Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Landesbehindertenbeirat

Das Brandenburgische Behindertengleichstellungsgesetz (BbgBGG), am 12.02.2013 von der Landesregierung verabschiedet, lässt deutlich spürbare Verbesserungen gegenüber dem Stand von 2003 erkennen.

Im § 15 Abs. 2 des BbgBGG sind die Aufgaben des Landesbehindertenbeirates festgeschrieben und im § 16 Abs. 1 und 2 die Mitglieder aufgeführt.

(1) Der für Soziales zuständige Mitglied der Landesregierung beruft auf Vorschlag je eine oder einen Vertreter der landesweit tätigen rechtsfähigen Behindertenverbände, der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege sowie der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte Brandenburg e.V. als stimmberechtigte Mitglieder in den Landesbehindertenbeirat.

(2) Als nicht stimmberechtigte Mitglieder gehören dem Landesbehindertenbeirat je eine Vertreterin oder ein Vertreter des Landkreistages, des Städte- und Gemeindebundes, des Landesarbeitsamtes, der Arbeitgeberverbände, der Gewerkschaften, des Behindertensportverbandes im Land Brandenburg und des Integrationsamtes an.


Ansprechpartnerinnen:

Stellvertreter Bernd PiedaStellvertreter Bernd Pieda

Vorsitzende Marianne Seibert
Landesbehindertenbeirat Brandenburg
c/o DMSG Landesverband Brandenburg e.V.
Landesverband Brandenburg e.V.
Jägerstrasse 18
14467 Potsdam
Telefon: 0331 292676
Fax: 0331 2800146
E-Mail: lbb@dmsg-brandenburg.de


Stellvertreterin Susanne MeffertStellvertreterin Susanne Meffert

Stellvertreter Bernd Pieda
Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Berlin-Brandenburg e.V.
c/o Spastikerhilfe Berlin
Lindenstraße 20-25
10969 Berlin
Telefon: 030 2593-7560
Fax: 030 2593-7561
E-Mail: verein@spastikerhilfe.de


LBB 25 Jahre

Stellvertreterin Susanne Meffert
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung
Landesverband Brandenburg e.V.
Mahlsdorfer Straße 61
15366 Hoppegarten /OT Hönow
Telefon: 030 9928950
Fax: 030 99289550
E-Mail: info@lebenshilfe-brandenburg.de

Aktuelles

E-Mail beachten: lbb@dmsg-brandenburg.de
Homepage des LBB: www.lbb.brandenburg.de


28.06.2018 Fachtag
ein Kooperationsprojekt des Landesbehindertenbeirat und AWO Landesverband Brandenburg e.V. „Das BTHG in der Praxis im Land Brandenburg – Wie kann echte Teilhabe gelingen“ im Dorint Sanssouci Potsdam,
Einladung: Download


14.05.2018 Referent Behindertenpolitik des Landesbehindertenbeirat
Elias Böhm hat am 14.05.2018 als Referent Behindertenpolitik des Landesbehindertenbeirates seine Arbeit aufgenommen. Im Rahmen der Projektförderung Umsetzung des Bundesteilhabegesetz (BTHG) und der UN-Behindertenrechtskonvention in Brandenburg wird Elias Böhm den LBB als Politikwissenschaftler den Prozess der konsequenten Umsetzung der Gleichstellung für Menschen mit Behinderungen im Land Brandenburg umfassend begleiten.


09.05.2018 Jürgen Dusel ist neuer Bundesbehindertenbeauftragter
Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, führte Jürgen Dusel in sein Amt als neuer Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen ein.
Für Jürgen Dusel war die Veranstaltung zur Amtseinführung ein sehr guter Start. Sein Engagement als Landesbehindertenbeauftragter in Brandenburg seine Fachkenntnis und auch sein Humor hob Sozialminister Hubertuns Heil in seiner Rede hervor.
Sehr authentisch, aber auch sehr politisch und so war auch die Antrittsrede von Jürgen Dusel wie wir ihn kennen von seinen politischen Zielen geprägt. Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, gehört dabei ganz oben auf die Liste, die Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes und nicht zuletzt ist das Thema Durchsetzung der Barrierefreiheit auf allen Gebieten werden auch auf Bundesebene eines seiner Aufgaben bleiben.
Wir wünschen Jürgen Dusel alles Gute, viel Kraft und weiterhin immer ein gutes Augenmaß, damit Inklusion und die Rechte der Menschen mit Behinderungen in unserer Gesellschaft durchgesetzt werden.


class="extern">[thumb:7
18.04.2018 5. Workshop rbb
Unter dem Titel „Alles inklusive?! - Barrierefreiheit als Chance und Herausforderung für den rbb“ fand am 18. April 2018 der fünfte rbb-Inklusionsworkshop statt. Über 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zur Veranstaltung, so dass der Besprechungsraum der Programmdirektion im Haus des Rundfunks extrem gut gefüllt war. Über das große Interesse freute sich auch rbb-Intendantin Patricia Schlesinger, die begrüßte. „Das Thema Barrierefreiheit ist in der Mitte des rbb angekommen“, so die Intendantin. Mit dem Workshop werde der erfolgreiche Dialog zwischen rbb-Kolleginnen und Kollegen und Vertretern der Behindertenverbände und Interessensvertretungen in Berlin und Brandenburg fortgesetzt, der vor fünf Jahren begonnen habe. Auch Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus und Chefredakteur Christoph Singelnstein zählten zu den Teilnehmern der Veranstaltung.


class="extern">[thumb:6
08.03.2018 Klausur
Schwerpunkt der Klausur war Beteiligung, Rechte, Pflichten und Aufgaben der Verbände behinderte Menschen im Rahmen des BTHG, wie ist der Stand der Umsetzung in Brandenburg
Erarbeitung Positionspapier des Landesbehindertenbeirates zur Umsetzung des BTHG in Brandenburg


24.01.2018 Neue Arbeitsgruppe „Bundesteilhabegesetz“ des Landesbehindertenbeirates nimmt Arbeit auf
Ansprechpartnerin: Marianne Seibert (LBB)


class="extern">[thumb:5
10.01.2018 Arbeitsgespräch bei Ministerpräsident Dietmar Woidke
Schwerpunkte

  • Kontinuierliche Begleitung der Umsetzung des Maßnahmenplan 2.0 der Landesregierung des Landesbehindertenbeirates,
  • Einschätzung der Wirkung des Brandenburgischen Behindertengleichstellungsgesetzes aus Sicht der Behindertenverbände
  • Vertretung der Menschen mit Behinderung im Rundfunkrat Berlin-Brandenburg
  • Nächste Schritte zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Brandenburg

14.12.17 Wahl Vorsitz und Stellvertretung für die Amtszeit 2018-2019
Vorsitz: Marianne Seibert (DMSG)
Stellvertretung: Susanne Meffert (Lebenshilfe)
Stellvertretung: Bernd Pieda (Körper- und Mehrfachbehinderung)


class="extern">[thumb:4
25 Jahre Landesbehindertenbeirat Brandenburg

Die damalige Sozialministerin Regine Hildebrandt beruft am 02. Oktober 1992 den Landesbehindertenbeirat Brandenburg und lud mit Rainer Kluge, damaliger Landesbehindertenbeauftragte zur konstituierenden Sitzung ein. Brandenburg war damit Vorreiter, es war der 1. Landesweite Behindertenbeirat in Deutschland.
Seit 25 Jahren berät das Gremium die Landesregierung und den Landesbehindertenbeauftragten. Seit 2003 übt der Landesbehindertenbeirat seine Tätigkeit auf der Grundlage des Gesetzes zur Gleichstellung behinderter Menschen im Land Brandenburg (BbgBGG) aus und wurde damit erstmals gesetzlich verankert und legitimiert.

Letzte Aktualisierung: 28.05.2018