Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Ausbildungsförderung

In Deutschland sollen allen Kindern Bildungsmöglichkeiten unabhängig vom Einkommen der Eltern offenstehen. Dies schließt die Schulbildung sowie eine den Fähigkeiten und Neigungen entsprechende berufliche Ausbildung bzw. ein Studium mit ein. Um Kindern aus Familien mit niedrigem bzw. mittlerem Einkommen die Möglichkeit zu einer Ausbildung zu geben und ihre Familien von den zum Teil recht hohen Ausbildungskosten zu entlasten, können Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder nach dem Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) gewährt werden. Des Weiteren ist eine Förderung nach dem Brandenburgischen Ausbildungsförderungsgesetz (BbgAföG) möglich. Außerdem sieht das Brandenburgische Hochschulgesetz Maßnahmen zur Unterstützung für Eltern mit Kindern bzw. Pflegeaufgaben im Studium und in der Arbeit vor. An allen brandenburgischen Hochschulen gibt es familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen. Das betrifft sowohl Eltern mit Kindern als auch Studierende mit familiären Pflegeverpflichtungen. Die Hochschulen verfügen über Kinderbetreuungsmöglichkeiten, ständig wächst die Anzahl familiengerechter Unterkünfte, der Campus jeder Hochschule ist kinderfreundlich ausgestattet. An allen Hochschulen gibt es spezielle Anlaufstellen zur Beratung, Information und Netzwerkbildung. Nähere Auskünfte dazu erteilen die Familienbeauftragten der Hochschule.

weitere Artikel:

Letzte Aktualisierung: 10.08.2017

Familienratgeber

Familien- und Kinderfreundlichkeit