Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Schwerpunkte der Gleichstellungsinitiative

2011: Gleichstellung in Brandenburger Kommunen gestalten

Die Aktionsreihe „Gleichstellung in Brandenburger Kommunen gestalten“ gibt in diesem Jahr den Startschuss der Gleichstellungsinitiative. Die Aktionsreihe möchte bewirken, dass Frauen und Männer die Möglichkeiten und Anliegen des Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms positiv aufgreifen und in ihrer jeweiligen Stadt oder Gemeinde entsprechende Projekte und Maßnahmen umsetzen.

Insgesamt wurden fünf Aktionskommunen vom Frauenministerium als Modellkommunen mit unterschiedlichem Schwerpunktthema bestimmt. Weil das Rahmenprogramm „Gleichstellung“ als übergreifende Querschnittsaufgabe versteht, können sich die Schwerpunktthemen auf unterschiedliche Lebensbereiche und Politikfelder beziehen. Jede Aktionskommune entscheidet selbst, welche bestehenden Problem- und Fragestellungen sie aufgreifen und angehen möchte. Professionell begleitet und unterstützt werden die Kommunen in ihren Aktivitäten durch die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft e.V. (EAF).

  • 2011 nehmen fünf Modellkommunen an der Aktionsreihe teil
  • Ihre Erfahrungen und Ergebnisse werden auf dem Kommunalkongress am 7. November 2011 vorgestellt
  • Laufzeit der Aktionsreihe: Mai 2011 bis Dezember 2011

Weitere Informationen zum Thema

Materialien zum Download

Externe Links

2012: Fachtagung am 06.12.2012 in Potsdam:
Wirtschaft trifft Gleichstellung - Frauen in der Arbeitswelt 

Es gibt gute Gründe, dass Frauen zunehmend in den Fokus der Wirtschaft rücken – nicht zuletzt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem sich abzeichnenden Fachkräftewettbewerb der Regionen. Der Fachtag bietet ein Forum, das die Erwerbssituation von Frauen in Brandenburg darstellt, das vorhandene Fachkräfteressourcen aufzeigt und das Ansätze erörtert, wie sich wirtschafts- und gleichstellungsfördernde Maßnahmen sinnvoll ergänzen. Dabei werden auch die Erfahrungen innovativer Modelle in Brandenburger Unternehmen und Regionen vorgestellt.
Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: http://www.lasa-brandenburg.de/Fachtag-Gleichstellung-06-12-2012.1696.0.html.

 

2013: „Aus der Rolle wachsen! Zum Einfluss von Rollenbildern auf Lebenschancen“, 02.12.2013 in Potsdam

Wie können beengende Rollenbilder aufgebrochen werden? Sind Mädchen und Jungs „nun mal so, wie sie sind“ oder werden sie immer noch in diese Rollen gedrängt? Wann werden welche Weichen gestellt? Bestehen Chancen, frühzeitig das Spektrum der Wahlfreiheit auszuweiten? Wie können Erzieherinnen und Erzieher in Kitas, Lehrerinnen und Lehrer in Schulen, Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe, Berufsorientierung und Ausbildung, aber auch ehrenamtliche Aktive mit Freizeitangeboten einen Beitrag für mehr Lebenschancen leisten? Was müsste sich ändern in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, damit Kinder und Jugendliche aus den festgelegten Rollen wachsen können? Diese Fragen diskutierten am 02. Dezember 2013 mehr als 130 Fachexpertinnen und Experten aus den Bereichen Gleichstellung, Pädagogik und Berufsorientierung auf Einladung der Landesgleichstellungsbeauftragte Sabine Hübner und von Frauenminister Günter Baaske.
Ausführliche Informationen zum Fachtag „Aus der Rolle wachsen! Zum Einfluss von Rollenbildern auf Lebenschancen“ erhalten Sie unter: http://www.lasa-brandenburg.de/Fachtag-Gleichstellung-02-12-2013.1871.0.html.