Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

29.02.2012Beruf und Familie: Vereinbarkeit macht zukunftsstark | 018/2012

Eine familienbewusste Personalpolitik wird für Brandenburgs Unternehmen immer wichtiger. Darauf wies heute Arbeits- und Sozialminister Günter Baaske in der Fontane-Klinik Mittenwalde (Dahme-Spreewald) hin. Mit 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört sie zu Brandenburgs 35 Unternehmen, die das Gütesiegel ‚audit berufundfamilie‘ tragen. Baaske: „Im Interesse der Beschäftigten und der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt“.

Von 2006 bis 2011 hat die Landesregierung die Durchführung des ‚audit berufundfamilie‘ gefördert. Herausragende Beispiele, darunter die seit 2010 auditierte Fontane-Klinik, sind mit ihren Aktivitäten zur Vereinbarkeit in der 50-seitigen Broschüre „Pluspunkt familienbewusste Personalpolitik“ beschrieben, die Baaske heute vorstellte. Elisabeth Sagstetter, Verwaltungsdirektorin der Klinik: „Wir sehen die Stärken eines Einzelnen und fördern ihn individuell in seiner Entwicklung.“

Günter Baaske: „Das Audit ist ein echtes Qualitätssiegel, mit dem die Unternehmen für sich werben können. Die Beispiele zeigen: Familienbewusste Personalpolitik ist möglich und im Interesse aller. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht! Insbesondere für junge Menschen ist die Verbindung von Arbeit und Kindererziehung ein wichtiger Punkt bei der Arbeitgeberwahl. Auch die Pflege von Angehörigen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Betriebe sind im harten Wettbewerb um Fachkräfte. Flexible Regelungen zur Arbeitszeit, Kinderbetreuung, gesundheitsfördernde Maßnahmen oder Möglichkeiten zur Telewohnraumarbeit machen Unternehmen attraktiv und damit stark.“

Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) hat die Landesregierung 70 Prozent der Kosten der Auditierung übernommen. Das jeweilige Unternehmen verpflichtet sich dann zu konkreten Maßnahmen, z. B. bei Arbeitszeit, Arbeitsorganisation oder betrieblichem Service für Familien.

Stefan Becker, Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH: „Kleine und mittlere Unternehmen können oft mit kreativen Lösungen und meist nur geringen Kosten vieles erreichen. Das haben die Arbeitgeber, die in der Broschüre porträtiert sind, alle eindrücklich bewiesen.“

Hinweis: Die Broschüre Pluspunkt familienbewusste Personalpolitik ist erhältlich über: presse@masf.brandenburg.de

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de