Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Öffentlicher Gesundheitsdienst

Der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) ist ein unverzichtbarer Teil eines modernen Sozialstaats. Er gehört neben der ambulanten und stationären Versorgung zur Basis des Gesundheitswesens. Er nimmt bevölkerungsmedizinische Aufgaben in den Bereichen  Gesundheitsvorsorge, Gesundheitsförderung, Krankheitsverhütung und Schaffung gesunder Lebensbedingungen wahr.  Im Mittelpunkt stehen Aufgaben der Gefahrenabwehr (Infektionsschutz, Hygiene, Umweltbezogener Gesundheitsschutz), der Schutz der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendgesundheitsdienst, Zahnärztlicher Dienst), die Betreuung von psychisch Kranken und abhängigkeitskranken Menschen sowie Vermittlung und Koordinierung von gesundheitlichen Leistungen und Angeboten. Er ist grundsätzlich nicht kurativ tätig und erfüllt im Wesentlichen überwachende, vorsorgende und fürsorgende Aufgaben. Oberstes Ziel seiner Arbeit ist die Förderung und der Schutz der Gesundheit der Menschen.

Zuständige Behörden:

  • Ministerium für Arbeit, Sozialeas, Gesundheit, Frauen und Familie als oberste Gesundheitsbehörde des Landes Brandenburg (MASGF)
  • Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit als Landesoberbehörde (LAVG)
  • Gesundheitsämter als untere Gesundheitsbehörden in den kreisfreien Städten und Landkreisen (Adressen)

Infektionsschutz
Ein Drittel aller Krankheiten in Deutschland sind Infektionskrankheiten. Die Verhütung und Bekämpfung dieser Krankheiten ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Bevölkerung.

Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Mundgesundheit

Schuleingangsuntersuchung

Zentrales Einladungs- und Rückmeldewesen

Zivil- und Katastrophenschutz im Gesundheitswesen

Präimplantationsdiagnostik (PID)

Letzte Aktualisierung: 21.01.2019

Übersicht

Themen


Fachtag “Sexuelle Gesundheit in Brandenburg” am 21.11.2018

Einladung Fachtag in Potsdam