Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Seniorenpolitisches Maßnahmenpaket

Wo stehen wir hinsichtlich der Umsetzung des Seniorenpolitischen Maßnahmenpakets?

Mit Verabschiedung der Seniorenpolitischen Leitlinien „Alt werden im Land Brandenburg…“ im Januar 2007 hat sich die Landesregierung erstmals im ressortübergreifenden Ansatz eine programmatische Basis für die Gestaltung von Seniorenpolitik in Brandenburg gegeben. Im Mittelpunkt standen bereits zu diesem Zeitpunkt in erster Linie die Potenziale Älterer; das „aktive Alter(n)“ zieht sich als „roter Faden“ durch die Leitlinien.

Im Mai 2011 wurde der Kabinettbeschluss zum seniorenpolitischen Maßnahmenpaket „Aktives Altern…“ gefasst, d.h. die Seniorenpolitischen Leitlinien wurden präzisiert und mit konkreten, abrechenbaren Maßnahmen und Projekten untersetzt. Damit wurde einer der wichtigsten Kritikpunkte an den Leitlinien ausgeräumt. 

Das Seniorenpolitische Maßnahmenpaket greift die Themen, die mit dem aktiven Altern verbunden sind, auf. Das Seniorenpolitische Maßnahmenpaket richtet sich an die aktiven Seniorinnen und Senioren aller Altersgruppen. Aktivität wird unabhängig vom Alter betrachtet, auf Festlegung von Altersgruppen oder Verwendung von Altersangaben wurde weitgehend verzichtet. Die Gruppe der Älteren ist heute genauso vielschichtig und bunt, wie die aller anderen Generationen. Wichtig war festzustellen, dass prägenden Faktoren nicht die erreichten Lebensjahre sind, sondern die Lebensbedingungen - also Gesundheit, erlernte Fähigkeiten, Erfahrungen und Verhaltensweisen, Einkommen und Vermögen, die Lebensstile und Wertvorstellungen, aber auch die sozialen Netzwerke sowie die persönlichen Biografien. Deshalb wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Lebenssituationen und Lebensstilen älterer Menschen ausgegangen. 

Das Seniorenpolitische Maßnahmenpaket umfasst den Zeitraum 2011 bis 2014. 40 Maßnahmen und Projekte sind 6 seniorenpolitischen Schwerpunktthemen zugeordnet

  • Altersbilder und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Wohnen und Leben,
  • Arbeiten,
  • Engagieren,
  • Gesundheit und Sport und Bildung,
  • Kultur und Tourismus.

Die 40 einzelnen Maßnahmen und Projekte des Seniorenpolitischen Maßnahmenpakets setzen sich zusammen aus laufenden Maßnahmen, die fortgeführt werden, oder neuen Projekten und Maßnahmen. Diese sollen zu unterschiedlichen Zeitpunkten bzw. in unterschiedlichen Zeiträumen bis 2014 umgesetzt werden. 

Beispiele der Umsetzung

Maßnahme 5 - 2. Seniorenpolitische Konferenz des Landes Brandenburg „Politik für und mit älteren Menschen in Stadt und Land“

Dokumentation vom 22.10.2012

Veranstalter:
Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie,
Städte- und Gemeindebund Brandenburg, Seniorenrat Land Brandenburg e.V.
in Kooperation mit der Staatskanzlei und den Ressorts der Landesregierung

Moderation:
Anette Schmok und Marisa Elle
(AG Gesundheit Berlin-Brandenburg)

Maßnahme 8 – Veranstaltungsreihe Chancengleichheit und Teilhabe

Maßnahme 11 – Qualifizierung Älterer zu Experten im Bereich Wohnen

Maßnahme 12 – Aktiv und mobil – für ein selbstbestimmtes Leben

Maßnahme 15 – Erweiterung des Internetportals www.wohnen-im-alter-in-brandenburg.de um Informationen zu haushaltsnahen Dienstleistungen

Maßnahme 23 – Generationen in Bewegung

Maßnahme 24 - Förderung regionaler Hilfe - Netzwerke „Ältere für Ältere“

Maßnahme 28 – Gewinnung von älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern für das Ehrenamt

Maßnahme 29 – Entwicklung und Erprobung eines Weiterbildungskonzeptes zum ehrenamtlichen individuellen Begleiter von Seniorinnen und Senioren im häuslichen Umfeld


Aktives Altern in Brandenburg

Videos

  • Altersbilder
  • Altersgerechtes Wohnen
  • Wohnen im Alter