Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

17.02.2013Ab sofort Anmeldungen möglich: Plattform für 11. Zukunftstag freigeschaltet | 015/2013

Ab sofort sind Anmeldungen für Brandenburgs 11. „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ am 25. April 2013 möglich. Dazu wird am morgigen Montag das Portal www.zukunftstagbrandenburg.de freigeschaltet. Der Aktionstag ist längst eine feste Institution in Brandenburg. Bisher haben mehr als 4.000 Veranstalter rund 96.000 Plätze für Jugendliche bereitgestellt, um ihnen einen Einblick in das Berufsleben zu ermöglichen. Bildungsministerin Martina Münch und Arbeitsminister Günter Baaske rufen die Jugendlichen und Unternehmen dazu auf, diesen Tag aktiv zu nutzen und zu gestalten. 

Der Praktikumstag unter dem Motto „einBlick in Deine Zukunft“ dient allen Schülerinnen und Schülern ab der 6. Klasse, unterschiedliche Berufsbilder kennenzulernen. Wie im vergangenen Jahr gibt es auch einen Wettbewerb, bei dem Veranstalter, Schulen und Teilnehmende, die in den vergangenen Jahren regelmäßig dabei waren, mitmachen können. Die Gewinner werden durch die Landesregierung ausgezeichnet. 

Zu den Veranstaltern des Zukunftstages gehören kleine und große Betriebe,  Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Kammern, Kitas und viele andere Institutionen. Auch in Einrichtungen des Landes gibt es „Schnupperstunden“, beispielsweise in Polizeiinspektionen. Der Aktionstag wird mit 50.000 Euro aus dem Europäischen Sozialfonds unterstützt. 

Martina Münch: „Jugendliche haben in unserem Land ausgezeichnete Zukunftschancen – beim Zukunftstag können sie sich über ihren Traumberuf informieren, herausfinden, ob die eigenen Zukunftsträume realistisch sind, und schon mal Kontakte knüpfen.“ 

Günter Baaske: „Informationen über zukunftsträchtige Berufe mit guten Karriereperspektiven helfen nicht nur den jungen Menschen im Land, sondern auch den Unternehmen, die Fachkräfte von morgen im Land zu halten.“ 

Ausführliche Informationen für Veranstalter, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Anmeldungen im Netz unter www.zukunftstagbrandenburg.de.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de