Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

19.08.2013Soziale Teilhabe – darum geht es! EU-Projekt aus Hennigsdorf stellt sich vor | 077/2013

Das Projekt VITA plus mit Sitz in Hennigsdorf (OHV) setzt sich seit Mitte 2012 für Langzeitarbeitslose ein. Die Laufzeit beträgt 24 Monate und es werden pro Jahr 50 Teilnehmende aus dem gesamten Landkreis Oberhavel begleitet. Gefördert wird das Projekt zu 70% aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF). VITA plus wurde im Rahmen der Kampagne „AUCH GANZ SCHÖN“, die über die EU-Förderung in Brandenburg informiert, von der Landesregierung als besonderes Beispiel ausgewählt.

Projektleiter Bernd Fassauer: „VITA steht für Vitalität und Integration. Wir unterstützen arbeitslose Menschen individuell in ihrer jeweiligen Situation. Dabei geht es nicht um die Vermittlung von Ausbildungen oder Basiskompetenzen, sondern um die Unterstützung auf dem Weg zur Teilhabe an der Gesellschaft. Bei vielen Langzeitarbeitslosen reicht die öffentlich geförderte Beschäftigung nicht, um auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Deshalb betreuen wir die Menschen mit unserem Projekt vor allem sozialpädagogisch“.

Seit Mai 2012 ist Silvia Nietz aus Hennigsdorf als Teilnehmerin bei dem Projekt VITA plus dabei. Es war für sie ein schwerer Schicksalsschlag, dass sie aus gesundheitlichen Gründen in ihrem erlernten Beruf als Köchin nicht mehr arbeiten konnte. Im Jahr 2003 hat sie eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht, konnte aber auch in diesem Job nie Fuß fassen. „Seither arbeite ich in Ein-Euro-Jobs im Bereich der Büroorganisation und erledige dort die anfallenden Aufgaben wie Telefonieren oder Kopieren – und suche weiter. Durch VITA plus habe ich wieder Selbstvertrauen gewonnen. Ich sage jetzt wieder, was ich zu sagen habe, denn wenn man sich das nicht traut, verliert man. Auch meine Angst davor, eine Absage zu bekommen ist nicht mehr so groß und ich habe wieder Kraft gewonnen, neue Dinge anzugehen!“, erzählt sie.

Infos im Netz: www.novareg.de/

Wir freuen uns über einen Bericht zum Projekt VITA plus und senden Ihnen auf Anfrage gern das vollständige Interview zu.

 

Ansprechpartnerin: Agentur ariadne an der spree GmbH

Telefon 030 – 259 259 59 | Email: eu-fonds@ariadneanderspree.de

Zu der Reihe „EU-Projekte stellen sich vor“

Unternehmensförderung, Unterstützung von Arbeitsuchenden, Forschungsprojekte, Modernisierung im ländlichen Raum: Mehr als 22.000 Projekte und mehr als 400.000 Menschen in Brandenburg haben bisher durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) profitiert. Wie vielfältig die EU-Förderungen sind, stellt die Informationskampagne „AUCH GANZ SCHÖN“ der Landesregierung dar. Je Kreis wurde ein Projekt ausgewählt. In Interviews berichten die Projektverantwortlichen und -teilnehmer über ihre persönlichen Erfahrungen und Herausforderungen und ziehen Bilanz.

 

Zur Kampagne:

Mit der Kampagne „AUCH GANZ SCHÖN“ informiert die Landesregierung über Investitionen, die mit EU-Mitteln in der laufenden Förderperiode 2007 bis 2013 in Brandenburg getätigt wurden. Sie informiert seit September 2012 über den Einsatz der drei wichtigsten EU-Fonds ESF, EFRE und ELER. Für diese Periode stehen 3,1 Milliarden Euro zur Verfügung. AUCH GANZ SCHÖN sind die Kino- und Radiospots oder das Geocaching, welches Outdoor-Fans auf Schatzsuche schickt. Bei Fotoaktionen können die Gäste auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen in Brandenburg mitmachen und den EU-Fonds ihr Gesicht geben. Ziel der Kampagne ist es, die Bevölkerung zu informieren – denn mit einem tragfähigen Konzept kann sich jeder für eine Förderung bewerben. Weitere Infos: www.eu-fonds.brandenburg.de.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de