Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

11.09.2013EU-Projekt Lernwerkstatt „Spreewälder Holzwürmer“ in Alt-Zauche: „Gemeinsam mit Kindern für unsere Zukunft – für unsere Region“ | 088/2013

In der Lernwerkstatt „Spreewälder Holzwürmer“ in Alt-Zauche (Dahme-Spreewald) können Mädchen und Jungen, die den Anschluss an die Regelschule verloren haben, ihre Berufsbildungsreife erlangen. Sie gehören zu den knapp neun Prozent der Brandenburger Schüler, die ihre Schule ohne Bildungsabschluss verlassen. Sozialminister Günter Baaske: „Wir müssen uns um diese jungen Menschen kümmern – wir lassen kein Kind zurück!“. Das Projekt wird seit 2003 durch den Europäischen Sozialfonds gefördert. Im Rahmen der Kampagne „AUCH GANZ SCHÖN“, die über die EU-Förderung in Brandenburg informiert, wurde das Projekt durch die Landesregierung als besonderes Beispiel ausgewählt. 

Zwei Pädagogen, eine pädagogische Begleitkraft und ein Lehrer arbeiten gemeinsam mit den 14- bis 17-jährigen intensiv an der Sicherung ihrer Zukunft. Antje Streich, die pädagogische und fachliche Koordinatorin: „Fast alle Kids, die hier sind, schaffen ihren Abschluss. Viele unserer Kinder werden von ihren Praktikumsbetrieben für eine Lehrstelle übernommen.“ 

Auch für Tino*, 16, Teilnehmer des Projekts, hat es geklappt: „Auf meiner bisherigen Schule hätte ich den Abschluss der neunten Klasse nicht mehr geschafft. Meine mit Abstand beste Note war hier eine drei in Sport und das war das einzige Fach, das ich gern gemacht habe.“

Infos im Netz: www.asb-luebben.de/index.php/schulprojekt-32.html 

Wir freuen uns über einen Bericht zur Lernwerkstatt „Spreewälder Holzwürmer“ und senden Ihnen auf Anfrage gern das vollständige Interview zu.

Ansprechpartnerin: Agentur ariadne an der spree GmbH
Telefon 030 – 259 259 59 | Email: eu-fonds@ariadneanderspree.de

Zu der Reihe „EU-Projekte stellen sich vor“

Unternehmensförderung, Unterstützung von Arbeitsuchenden, Forschungsprojekte, Modernisierung im ländlichen Raum: Mehr als 22.000 Projekte und mehr als 400.000 Menschen in Brandenburg haben bisher durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) profitiert. Wie vielfältig die EU-Förderungen sind, stellt die Informationskampagne „AUCH GANZ SCHÖN“ der Landesregierung dar. Je Kreis wurde ein Projekt ausgewählt. In Interviews berichten die Projektverantwortlichen und -teilnehmer über ihre persönlichen Erfahrungen und Herausforderungen und ziehen Bilanz.

Zur Kampagne:

Mit der Kampagne „AUCH GANZ SCHÖN“ informiert die Landesregierung über In-vestitionen, die mit EU-Mitteln in der laufenden Förderperiode 2007 bis 2013 in Brandenburg getätigt wurden. Sie informiert seit September 2012 über den Einsatz der drei wichtigsten EU-Fonds ESF, EFRE und ELER. Für diese Periode stehen 3,1 Milliarden Euro zur Verfügung. AUCH GANZ SCHÖN sind die Kino- und Radiospots oder das Geocaching, welches Outdoor-Fans auf Schatzsuche schickt. Bei Fotoak-tionen können die Gäste auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen in Branden-burg mitmachen und den EU-Fonds ihr Gesicht geben. Ziel der Kampagne ist es, die Bevölkerung zu informieren – denn mit einem tragfähigen Konzept kann sich jeder für eine Förderung bewerben. Weitere Infos: www.eu-fonds.brandenburg.de

 

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de