Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

08.09.20155. Potsdamer Weiterbildungstag: Mit Weiterbildung berufliche Ziele erreichen | 136/2015

Unter dem Motto „Weiterbildung bewegt“ bietet der diesjährige Potsdamer Weiterbildungstag Bildungsinteressierten aus Potsdam und Umgebung am 14. September alles Wissenswerte rund um das Thema Weiterbildung. Dabei liegt der Fokus auf der beruflichen Fortbildung. Fast 40 regionale Bildungsanbieter präsentieren im Potsdamer Stern-Center zwischen 10 Uhr und 20 Uhr ihre aktuellen Angebote aus verschiedensten Branchen und stehen für Gespräche zur Verfügung.

Arbeitsministerin Diana Golze erklärt: „Bildung ist der wesentliche Schlüssel für die Sicherung gleichberechtigter Lebens- und Arbeitschancen. Daher muss allen der Zugang zur Weiterbildung offenstehen. Unsere Arbeitswelt ist geprägt von ständigen Veränderungen und technischen Weiterentwicklungen. Berufsbilder ändern sich stetig. ‎‎Ältere Menschen und Menschen mit geringerer beruflicher Qualifikation nehmen nach wie vor seltener an Weiterbildungen teil. Weiterbildung ist aber gerade für sie wichtig, um sich im ausgeübten Berufsumfeld neu zu orientieren oder sich neue Wege zu eröffnen. Deshalb soll auch der diesjährige Potsdamer Weiterbildungstag auf die Bedeutung des Lebenslangen Lernens aufmerksam machen und die Lust auf Weiterbildung wecken. Denn übersichtliche Informationen und persönliche Beratung ermöglichen es Interessierten, eine souveräne Bildungsentscheidung zu treffen. In diesem Jahr beschäftigt sich eine Gesprächsrunde erstmals damit, wie die Elternzeit für eine Weiterbildung genutzt werden kann.“

„Weiterbildung ist ein bedeutendes Thema für Brandenburgs Unternehmen. Denn qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine wichtige Grundlage für den langfristigen Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit. Doch auch für Beschäftigte, Arbeitsuchende und Selbstständige eröffnet Weiterbildung neue Entwicklungsperspektiven. Der Potsdamer Weiterbildungstag zeigt anschaulich, wie Fachkräftebedarfe durch passende Bildungsangebote gedeckt werden können“, betonte der Geschäftsführer der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB), Dr. Steffen Kammradt.

Die Expertinnen der ZAB von Weiterbildung Brandenburg und vom Weiterbildungs-Info-Laden der Landeshauptstadt Potsdam beraten vor Ort zu allen Fragen der beruflichen Weiterbildung. Außerdem werden Bildungsinteressierte bei der Suche nach geeigneten Bildungsangeboten und Förderungen unterstützt. Die Ausstellung wird von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm umrahmt, durch das RBB-Reporter und Bildungsbotschafter Attila Weidemann führt. Er moderiert ebenfalls ab 15 Uhr den Weiterbildungstalk, in dem prominente Brandenburgerinnen und Brandenburger  zu Wort kommen.

Mit dabei sind unter anderen Dr. Friederike Haase, Abteilungsleiterin im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, ZAB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt und Dr. Frank Keding, Leiter der Arbeitsgruppe Personal- und Organisationsentwicklung der Landeshauptstadt Potsdam. Neben einem umfangreichen Informationsangebot erwartet die Besucherinnen und Besucher ein Weiterbildungsquiz mit attraktiven Preisen sowie bunte Unterhaltung.

Das Team Weiterbildung Brandenburg ist Teil des Bereichs ZAB Arbeit der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes gefördert.

Weiterbildung Brandenburg und der Regionale Weiterbildungsbeirat der Landeshauptstadt Potsdam veranstalten den Potsdamer Weiterbildungstag bereits zum fünften Mal in Folge.

Der Eintritt zum 5. Potsdamer Weiterbildungstag und die Beratung sind frei. Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter http://www.wdb-brandenburg.de/Potsdamer-Weiterbildungstag.810.0.html

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de