Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Internationaler Regenbogenfamilientag

zum 30. April 2016

Am Samstag war der Internationale Regenbogenfamilientag. Die Landesregierung schätzt die Vielfalt von Lebensmodellen in Brandenburg, dazu gehören selbstverständlich auch Regenbogenfamilien. Brandenburg hat sich immer wieder für die Öffnung der Ehe auch für homosexuelle Partnerschaften eingesetzt und wird dies auch weiter tun, damit Kinder aus Regenbogenfamilien von Anfang an die gleichen Rechte und die gleiche Absicherung erhalten wie Kinder aus heterosexuellen Ehen. Die Landesregierung steht auch für die Gleichstellung von Lebenspartnerschaften im Adoptionsrecht. Regenbogenfamilien werden auch künftig durch die Familienpolitik des Landes unterstützt werden. Beratung gibt es etwa durch die vom Land unterstützte Koordinierungsstelle für Lesbischwule* Belange. Monika von der Lippe, Brandenburgs Landesgleichstellungsbeauftragte, wird sich in den nächsten Monaten selbst ein Bild von der Situation der brandenburgischen Regenbogenfamilien machen, um ggf. weiteren Unterstützungsbedarf erkennen zu können.