Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

07.11.2016Arbeitsministerin Golze: Kontaktbörse bringt Firmen und Fachkräfte mit Migrationsgeschichte zusammen | 172/2016

Die Universität Potsdam und das IQ Netzwerk Brandenburg bieten interessierten Unternehmen die Möglichkeit, berufserfahrene und betriebswirtschaftlich ausgebildete Fachkräfte mit Migrationsgeschichte im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen. Für eine erste Kontaktaufnahme findet am 23.11.2016 auf dem Campus Golm ein Training Day mit Kontaktbörse statt. Das Praktikum selbst ist für das kommende Jahr geplant und findet vom 1. Februar bis zum 30. April 2017 statt. Es ist Teil der 12-monatigen „Brückenmaßnahme Betriebswirtschaft für Akademikerinnen und Akademiker“ an der Universität Potsdam. Arbeitsministerin Diana Golze: „Hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten können helfen, den Fachkräftebedarf in Brandenburg zu mindern. Mit interkultureller Kompetenz und exzellenten Fremdsprachenkenntnissen bereichern sie unsere Unternehmen. Die Kontaktbörse beim Training Day ist eine gute Gelegenheit für Firmenchefs und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit den Fachkräften aus dem Ausland ins Gespräch zu kommen und ihnen ein Praktikum anzubieten.“

Seit Mai 2016 läuft an der Uni Potsdam die Brückenmaßnahme Betriebswirtschaft für Akademikerinnen und Akademiker mit Abschluss aus dem Ausland. 17 Teilnehmende aus 10 Ländern und von 3 Kontinenten qualifizieren sich in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Modulen, um ihre Beschäftigungsfähigkeit für den deutschen Arbeitsmarkt zu erhöhen. Zu Beginn absolvierten sie einen Intensiv-Deutschkurs, denn gute Sprachkenntnisse sind Voraussetzung für die Teilnahme an der Qualifizierung. Derzeit erhalten die Teilnehmenden ein Jobcoaching und Soft Skills, um sie auf den deutschen Arbeitsmarkt vorzubereiten. Zum Abschluss folgt dann ab Februar das dreimonatige Praktikum, das auch dazu dienen soll, die Übernahme in ein Arbeitsverhältnis vorzubereiten. Die erfolgreiche Teilnahme an der Qualifizierung wird mit einem Universitätszertifikat und einem Sprachzertifikat bescheinigt.

Um die Teilnehmenden persönlich kennenzulernen, können sich interessierte Unternehmen zur Kontaktbörse auf dem Training Day anmelden. Er findet am 23.11.2016 auf dem Campus Golm an der Universität Potsdam statt. Kontakt: Edith Klee, Tel: 0331 9774657, edith.klee@up-transfer.de

Angesiedelt bei der UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam stellt die Qualifizierung in Betriebswirtschaftslehre eine weitere Brücke in den Arbeitsmarkt für Akademikerinnen und Akademiker mit Abschluss aus dem Ausland dar – die beiden weiteren Brückenmaßnahmen im Rahmen des IQ-Netzwerks Brandenburg in den Bereichen Ingenieur- und Naturwissenschaften (an der BTU Cottbus-Senftenberg) sowie Informatik und Medien (an der TH Brandenburg) laufen ebenfalls sehr erfolgreich.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Interessierte Personen erhalten alle Informationen beim Projektteam. Die Kontaktdaten sind im Internet unter www.brandenburg.netzwerk-iq.de/2242.html eingestellt.

Die IQ-Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker - Betriebswirtschaft ist ein Teilprojekt im IQ Netzwerk Brandenburg im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, welches vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit. Koordiniert wird das IQ Netzwerk Brandenburg vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Ziel des IQ Netzwerkes ist es, die Eingliederung von Erwachsenen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt zu verbessern.

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.brandenburg.netzwerk-iq.de.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de