Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

09.11.2016Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit mit neuem Internetauftritt | 173/2016

Der Internetauftritt der Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit, die Unternehmen und (werdende) Eltern berät, präsentiert sich ab heute in einem neuen Design. Informationen zu den Themen Mutterschutz, Elternzeit und Rückkehr an den Arbeitsplatz gibt es im Internet nun noch übersichtlicher. Der neue Internetauftritt erleichtert Interessierten die Orientierung. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen erhalten Unterstützung zur Überbrückung der Familienphase ihrer Beschäftigten durch Angebote zur Organisation der Elternzeit, Vertretung und Rückkehr in den Beruf. Die Servicestelle bietet in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit auch Unterstützung bei der Vermittlung passender Ersatzkräfte.

Das umfangreiche Onlinenagebot bildet einen wichtigen Baustein im Beratungsangebot der Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit. Mit der Neugestaltung des Onlineauftritts www.arbeitswelt-elternzeit.de und der noch stärker auf die Anwenderin bzw. den Anwender zugeschnittenen Nutzungsmöglichkeiten wird eine weitere Erhöhung der Zugriffszahlen erwartet. Diese liegen derzeit bei rund 10.000 im Monat.

Hier die Neuerungen:

  • strukturierte und benutzerfreundlichere Übersicht zu den kostenlosen Serviceangeboten der Servicestelle.
  • zielgruppenorientierte Verlinkungen zu weiterführenden Themen und Angeboten der Servicestelle.
  • Als neues, kostenloses Serviceangebot ist auf der Website der Servicestelle ein umfangreicher Fristenrechner für Beschäftigte und Unternehmen verfügbar: Für Mütter werden sowohl die Mutterschutzfristen als auch die Meldefrist der Elternzeit berechnet, um diese dem Unternehmen fristgerecht mitteilen zu können. Für Väter wird die Meldefrist der Elternzeit berechnet, die dem Unternehmen fristgerecht gemeldet werden soll. Der Rechner für Unternehmen berechnet sowohl die Mutterschutzfristen der werdenden Mutter als auch den Unternehmenszuschuss zum Mutterschaftsgeld.

Die neugestalteten und erweiterten Seiten für Unternehmensbeispiele stellen ausgewählte best-practice-Beispiele für familienfreundliche Unternehmen im Land Brandenburg dar. Eine interaktive Brandenburg-Karte erleichtert die Übersicht über die Landkreise.

Außerdem wurde eine Möglichkeit zur Einbindung sozialer Netzwerke geschaffen, um zusätzliche Zielgruppen zu erreichen.

Erreichbar ist die Servicestelle unter www.arbeitswelt-elternzeit.de.

Die bei der ZukunftsAgentur Brandenburg angesiedelte Servicestelle Arbeitswelt und Elternzeit wird bis Ende 2017 durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des ESF und des Landes Brandenburg gefördert.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de