Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

10.11.2016
Neu: Spartipps für Familien in einfacher Sprache | 174/2016

Familie am Spielen, © Torsten Schon - Fotolia.com Neues Fenster: Bild - Familie am Spielen - vergrößern © Torsten Schon - Fotolia.com

Der bewährte Ratgeber „Clever Wirtschaften – Spartipps für Familien“ ist ab sofort auch in einfacher Sprache erhältlich. Die neue 48-seitige Broschüre mit dem Titel „Schlaue Spartipps für Familien“ zeigt, wie man mit seinem Einkommen besser haushalten und so jeden Monat Geld sparen kann. Es gibt zum Beispiel Tipps, welche Versicherungen man wirklich braucht und wie man einen guten Vertrag für Internet und Telefon auswählt. Herausgeber ist die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB), das Familienministerium des Landes Brandenburg finanziert das Projekt. Die Veröffentlichung ist eine Maßnahme im Rahmen der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder! Runder Tisch gegen Kinderarmut“.

Familienministerin Diana Golze sagte: „Die Landesregierung ist in vielfältiger Weise aktiv, um das Einkommen der Menschen in Brandenburg zu verbessern. Ob Mindestlohn, die Unterstützung von Langzeiterwerbslosen und Alleinerziehenden oder die Angleichung der Renten – zahlreiche Initiativen wurden an den Bund herangetragen oder aus eigener Kraft in Brandenburg umgesetzt. Trotzdem leben noch immer viele Menschen von eher geringen Löhnen, Renten oder Sozialleistungen. Für diese Familien leistet die Verbraucherzentrale Brandenburg bereits seit zehn Jahren mit dem Projekt ‚Auskommen mit dem Einkommen‘ wertvolle Unterstützung. Es zeigt, wie Familien durch eine bewusste Haushaltsführung und einen gut gesteuerten Konsum ihre Kosten reduzieren können, ohne sich stark einschränken zu müssen.“

Golze sagte weiter: „Die neue Broschüre in leichter Sprache ist eine wichtige Ergänzung. Denn eine einfache Sprache hilft vielen Menschen, besonders Menschen mit Leseschwierigkeiten oder mit Behinderungen, aber auch Jugendlichen, älteren Menschen und Menschen, die nicht so gut Deutsch können. Auch sie sollen eigenständig wichtige Entscheidungen für ihr Leben treffen können. Dazu ist es notwendig, dass sie sich gut informieren können.“

Der neue Ratgeber erklärt in einfacher Sprache, das heißt ohne schwierige Wörter und überwiegend in kurzen Sätzen, Themen wie „Machen Sie sich eine Übersicht über Ihr Geld“, „Behalten Sie nur die nötigsten Versicherungen“, „Sparen Sie durch eine gesunde Ernährung“ oder „Behalten Sie den Überblick über Ihre Kredite und vermeiden Sie eine Überschuldung“.

Die kostenfreie Vortragsreihe „Auskommen mit dem Einkommen“ der Verbraucherzentrale läuft seit dem Jahr 2007. Bereits über 5.800 Brandenburgerinnen und Brandenburger haben an den Vorträgen teilgenommen. Sie wurden bei den Lokalen Bündnissen für Familie, den Netzwerken Gesunde Kinder, in Kitas und Mehrgenerationenhäusern landesweit in mehr als 90 Orten angeboten. Alle Teilnehmenden der Vortragsreihe erhalten die bereits in fünfter Auflage erschienene Broschüre „Clever wirtschaften – Spartipps für Familien“ oder ab jetzt die neue Ausgabe in leichter Sprache. Das Familienministerium unterstützt dieses Bildungsangebot mit 43.000 Euro pro Jahr.

Die neue Broschüre „Schlaue Spartipps für Familien“ kann kostenfrei unter www.vzb.de/auskommen-einkommen heruntergeladen oder über das Servicetelefon der VZB 0331 / 98 22 999 5 (Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr) bestellt werden. Dort sind auch die aktuellen Termine der Vortragsreihe „Auskommen mit dem Einkommen“ eingestellt.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de