Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

28.04.2017Zertifikatsübergabe: Erfolgreicher Abschluss für 17 internationale Betriebswirtschaftlerinnen und Betriebswirtschaftler | 059/2017

17 Teilnehmende der „Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker: Betriebswirtschaft“ erhalten heute (28.04.) ihre Universitäts-Zertifikate, die im Rahmen der Abschlussveranstaltung an der Universität Potsdam überreicht werden.

Elf Frauen und sechs Männer aus Syrien, Pakistan, China, Indonesien, Kamerun, Russland, Bulgarien, Kirgistan, Albanien, Iran und der Ukraine konnten mit der Brückenqualifizierung ihr Fachwissen auffrischen, die berufsbezogenen Deutschkenntnisse verbessern sowie soziale Kompetenzen stärken.

Zielgruppe der Brückenmaßnahme sind Akademikerinnen und Akademiker, die ihren Hochschulabschluss – im ökonomischen oder juristischen Bereich – im Ausland erworben haben und derzeit arbeitslos oder nicht in ihrem eigentlichen Beruf beschäftigt sind.

Im ersten Monat wurden mit einem Intensivsprachkurs „Deutsch als Fremdsprache für den Beruf“ die erforderlichen Deutschkenntnisse erworben. Für die achtmonatige fachspezifische Qualifizierung im Bereich BWL (u.a. zu Themen wie Buchführung, Controlling, Marketing und Vertrieb) wurden Vorlesungen und Seminare an der Universität Potsdam eigens für die internationalen Akademikerinnen und Akademiker konzipiert und individuelle Stundenpläne erstellt.

Fachübergreifende Themen wie ein MS-Office-Workshop waren ebenfalls Bestandteil der Qualifizierung. Schlüsselkompetenzen in verschiedenen Bereichen wie interkulturelle Kommunikation wurden erworben und ein Jobcoaching fand statt. Darüber hinaus bot ein „Training Day“ die Gelegenheit, Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen.

Mit einem anschließenden dreimonatigen Praktikum wurde die universitäre Qualifizierung ergänzt. Die Praktika wurden in den Bereichen Marketing, Außenhandel und Buchführung u.a. in einem Steuerbüro, in Firmen und Institutionen in Brandenburg absolviert.

Im Dezember 2016 starteten schon die nächsten 23 Teilnehmenden aus acht Ländern mit der Qualifizierung, die im September mit dem Praktikum beginnen. Ein weiterer Durchgang wird im Dezember 2017 anfangen.

Das Brandenburger Netzwerk „Integration durch Qualifizierung“ (IQ Netzwerk) wurde 2011 gegründet. Die Koordinierung des IQ Netzwerks Brandenburg ist im Arbeitsministerium des Landes angesiedelt. Ziel des IQ Netzwerkes ist es, die Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Das Landesnetzwerk Brandenburg ist Teil des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.brandenburg.netzwerk-iq.de.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de