Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

13.04.2018Presse-Terminhinweis: Pressekonferenz zum Start „Dialog Pflegekammer“

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

soll im Land Brandenburg eine Pflegekammer eingerichtet werden? Vor der politischen Entscheidung dazu sollen die Beschäftigten in der Pflege gehört werden. Das Gesundheitsministerium startet dafür jetzt Informationsmaßnahmen und ab Ende Mai eine Befragung. Bis September sollen über 2.000 Pflegefachkräfte im Land befragt werden, die nach repräsentativen Kriterien ausgewählt werden.

Im Rahmen einer Pressekonferenz startet Gesundheitsministerin Diana Golze am kommenden Donnerstag den Brandenburger „Dialog Pflegekammer“. Mit vielfältigen Informationsmaßnahmen will das Gesundheitsministerium in den kommenden Wochen landesweit Pflegekräfte darüber informieren, was eine Pflegekammer leisten könnte – und was nicht. Gleichzeitig werden die Pflegekräfte aufgerufen, mitzudiskutieren und für die Befragung zur Verfügung zu stehen. In Brandenburg arbeiten über 50.000 Beschäftigte in der Kranken- und Altenpflege.

Zu dieser Pressekonferenz sind Sie herzlich eingeladen:

Tag:
Donnerstag, 19. April 2018
Zeit:
09:30 Uhr
Ort:
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Raum 0.033, Haus S, Henning-von-Tresckow-Straße 2-13, Potsdam

Grundlage für den „Dialog Pflegekammer“ ist der Landtags-Beschluss zur „Errichtung einer Pflegekammer nur in breitem Konsens mit den Betroffenen“.

Eine Landespflegekammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, in der auf der Grundlage eines Landesgesetzes alle Pflegefachkräfte Pflichtmitglieder sind. In Brandenburg gibt es im Gesundheitswesen bereits eine Landesärztekammer, eine Landeszahnärztekammer sowie eine Landesapothekerkammer.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Ringel

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Marina Ringel
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-5040
Telefax: 0331 866-5049
Mobil: 0170 453 86 88
E-Mail:
marina.ringel@masgf.brandenburg.de