Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Sie haben das Recht zu wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren.  Darunter fallen beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihre (E-Mail-)Adresse, Ihre Postanschrift und Ihre Telefonnummer.  Diese werden ggf. von uns verarbeitet, wenn Sie uns diese über die auf der Internetseite des MASGF aufgeführten Kontaktwege von sich aus mitteilen, z.B. wenn Sie mit uns per E-Mail, Schreiben oder Telefon in Kontakt treten.

Mit diesen Informationen zum Datenschutz informieren wir darüber, wie der Schutz Ihrer Daten gewährleistet wird und welche Art von Daten auf welcher Grundlage zu welchem Zweck erhoben werden (Artikel 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung/DSGVO). Bezüglich der nachfolgend verwendeten Fachbegriffe wird auf die entsprechenden Definitionen in Artikel 4 DSGVO verwiesen.

 

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

a) Verantwortlicher im Sinne des Artikel 4 Absatz 1 Nummer 7 DSGVO

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet durch das 

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam
Telefon: 0331-866 0
Fax: 0331-866 5108
E-Mail: poststelle@masgf.brandenburg.de
oder verschlüsselt poststelle.krypto@masgf.brandenburg.de
 

b) Behördliche Datenschutzbeauftragte

Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zum Datenschutzrecht, an die Sie sich bei datenschutzrechtlichen Fragen wenden können, ist die behördliche Datenschutzbeauftragte: 

Datenschutzbeauftragte des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Nicole Lange
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam
Telefon: 0331 866-5141
E-Mail: datenschutz@masgf.brandenburg.de

 

2.  Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, soweit dies zur Wahrnehmung der Aufgaben des MASGF erforderlich ist oder sofern Sie ausdrücklich eingewilligt haben (Artikel 6 Absätze 1 und 3 DSGVO, § 5 Brandenburgisches Datenschutzgesetz/BbgDSG).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie zum Beispiel Gesundheitsdaten) werden von uns auf der Grundlage von Artikel 9 Absatz 2 DSGVO und der jeweiligen Rechtsgrundlagen verarbeitet, aber nur, soweit dies im Rahmen unserer behördlichen Tätigkeit erforderlich ist. Für besondere Verarbeitungssituationen wie z.B. zu Zwecken der parlamentarischen Kontrolle enthält das Brandenburgische Datenschutzgesetz ergänzende Regelungen (siehe § 27 BbgDSG). 

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zu einem anderen als dem ursprünglich bei der Erhebung bestehenden Zwecken verarbeiten wollen, informieren wir Sie gemäß Artikel 13 Absatz 3 bzw. 14 Absatz 4 DSGVO.

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht.

 

3. Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten 

Das MASGF kann Ihre personenbezogenen Daten nicht nur bei Ihnen als betroffener Person erheben, sondern – soweit gesetzlich erlaubt und soweit erforderlich - auch bei anderen Stellen und Personen, zum Beispiel bei anderen Behörden.

Das MASGF legt Ihre personenbezogenen Daten den intern mit der Sache Befassten sowie Dritten gegenüber nur auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften offen oder wenn eine ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits vorliegt. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Für die Erledigung unserer Aufgaben benutzen wir IT-gestützte Fachverfahren (Software), in die Ihre Daten eingegeben werden. Dabei arbeiten wir auf gesetzlicher Grundlage auch mit anderen Stellen der Landesverwaltung zusammen, die personenbezogene Daten in unserem Auftrag verarbeiten. An diese werden Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, übermittelt. 

 

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten speichern wir nur solange sie für den ursprünglichen Zweck verwendet werden und darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

Die Speicherung und Aufbewahrung richtet sich nach den für die Aufbewahrung von Schriftgut geltenden Fristen der Registraturrichtlinie, die die Gemeinsame Geschäftsordnung für die Ministerien des Landes Brandenburg ergänzt.

 

5.  Datenverarbeitung bei Nutzung unseres Internet-Angebots

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

Wir erheben Daten über Zugriffe auf die Seiten dieses Internet-Angebotes und speichern sie als Server-Logfiles ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete Suchmaschine und Suchbegriffe, wenn diese von der Suchmaschine übermittelt werden

Diese Daten sind nicht personenbezogen. Wir können also nicht nachvollziehen, welcher Nutzer oder welche Nutzerin Daten abgerufen hat. Insbesondere werden keine IP-Adressen protokolliert. Daher werden von uns keine personenbezogenen Nutzungsprofile erstellt. Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung dieses Internet-Angebotes. 

Bei Nutzung des Internetangebotes erhält der Brandenburgische IT-Dienstleister, der unseren Webserver technisch betreibt, die protokollierten bzw. bereitgestellten Daten.

a) Webanalyse

Wir nutzen die Webanalyse-Software AWStats (www.awstats.org) zur grafischen Aufbereitung der Zugriffsdaten unserer Server-Logfiles. Hierdurch werden keine personenbezogenen Daten erhoben.  

Ihr Besuch dieser Website wird aktuell von einer Webanalyse Software erfasst. Klicken Sie hier     , damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

 

b) Cookies

Auf unserem Internet-Angebot werden keine Cookies eingesetzt.

Hinweise:

Unser Internet-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

4.  Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten geschieht in Abhängigkeit zum Kontaktweg.  

a)  Kontaktaufnahme per Kontaktformular

Soweit Sie das Kontaktformular zur Kommunikation verwenden, ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Ohne diese Daten kann Ihr per Kontaktformular übermitteltes Anliegen nicht bearbeitet werden. Die Angabe einer Anschrift ermöglicht, soweit von Ihnen gewünscht, eine Bearbeitung Ihres Anliegens auf postalischem Weg.

Die Verarbeitung der mit dem Kontaktformular übermittelten Daten und des Inhalts (welcher ggf. ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogenen Daten enthält) erfolgt zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens. Ausführliche Informationen dazu können Sie auf dieser Seite lesen: Kontakt.

b) Kontaktaufnahme durch E-Mail

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so werden diese Mail, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre weiteren personenbezogenen Daten ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Anliegens genutzt. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung.

Sie können verschlüsselte Nachrichten an das MASGF senden. Wenn Sie eine verschlüsselte Nachricht versenden, so ist deren Inhalt während der Übermittlung für Dritte unlesbar. Das heißt, dass der Nachrichtentext durch ein mathematisches Verfahren mit Hilfe des sogenannten öffentlichen Schlüssels des Empfängers verschlüsselt wurde. Nur mit Hilfe des dazugehörigen privaten Schlüssels, den nur das MASGF besitzt, kann der Nachrichtentext wieder lesbar gemacht werden. Ausführliche Informationen dazu können Sie auf dieser Seite lesen: Sichere E-Mail-Kommunikation mit dem MASGF.

 

5.  Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Informationsbereitstellung

Wenn Sie über diese Webseite Broschüren, Faltblätter und anderen Druckerzeugnisse bestellen, ist es erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und zur Vertragserfüllung (Bereitstellung der Erzeugnisse) zu verarbeiten. Zur Bearbeitung des Auftrages sind zwingend folgende personenbezogenen Daten anzugeben:

Name, Vorname,
Straße, Hausnummer,
Postleitzahl und Ort
Telefonnummer
E-Mail-Adresse
Auswahl der bestellten Publikationen

Im Falle von Bestellungen von Informationsmaterial und Broschüren werden die angegebenen personenbezogenen Daten nur für die Abwicklung der Bestellung an Dritte (Versandfirma, ggf. andere Behörden oder Einrichtungen, sofern diese das bestellte Material versenden) weitergegeben. Falls Sie mit Ihrer Übermittlung der personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden sein sollten, können Sie uns dies jederzeit mitteilen, damit wir Ihre Daten entsprechend sperren beziehungsweise löschen können.

Nach Erfüllung Ihrer Bestellwünsche werden Ihre Angaben gelöscht.   

6. Ihre Rechte

Sie können unter der oben genannten Adresse Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder die Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe (Art. 20 DSGVO) der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Die uns von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO). Bitte beachten Sie, dass in diesem Falle eine weitere Bearbeitung eines Anliegens unter Umständen nicht mehr möglich ist.

Sie haben ferner das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, rechtmäßigen und auf gesetzlicher Grundlage erfolgenden Datenverarbeitungen zu widersprechen (Artikel 21 DSGVO). Das Widerspruchsrecht besteht nicht, soweit an der Verarbeitung ein zwingendes öffentliches Interesse besteht, welches Ihren Interessen überwiegt oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, sich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Artikel 77 DSGVO). Die für das MASGF in Datenschutzfragen zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für den Datenschutz
und für das Recht auf Akteneinsicht
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow