Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

27.05.2018IQ Netzwerk Brandenburg / Neue Broschüre „Gut qualifiziert“ veröffentlicht | 077/2018

Für die Fachkräftesicherung in Brandenburger Betrieben werden ausländische Beschäftigte immer wichtiger. Menschen mit Migrationshintergrund, Zugewanderte und Geflüchtete bringen vielfältige Qualifikationen mit. Das Landesnetzwerk Brandenburg im bundesweiten Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ unterstützt Menschen mit Migrationshintergrund dabei, in Arbeit zu kommen. Die neue Broschüre „Gut qualifiziert!“ stellt die unterschiedlichen IQ Qualifizierungsmaßnahmen und die IQ Kompetenzfeststellung anhand von zahlreichen Portraits dar. Sie kann beim Arbeitsministerium kostenfrei unter www.masgf.brandenburg.de bestellt werden. Am 13. Juni 2018 findet in Potsdam die IQ-Fachtagung „Gemeinsam stark für Brandenburg – Integration in den Arbeitsmarkt gestalten“ statt.

Arbeitsministerin Diana Golze: „Es ist gut, dass immer mehr Betriebe mittlerweile auch gezielt auf Geflüchtete zugehen und ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten. Integration gelingt durch berufliche Perspektiven und viele Migrantinnen und Migranten bringen wertvolle Berufserfahrungen mit. Seit 2015 können Personen, deren ausländischer Berufsabschluss nicht vollständig in Deutschland anerkannt wurde, an Qualifizierungsmaßnahmen des IQ Förderprogramms teilnehmen. Dort haben sie die Möglichkeit, die fehlenden Bestandteile nachzuholen oder das erforderliche Sprachniveau zu erreichen. Das ist ein zentraler Baustein bei der Fachkräftesicherung. Die Wirtschaft ist auch auf Zuwanderung angewiesen, um den steigenden Fachkräftebedarf meistern zu können.“

Die 46-seitige Broschüre porträtiert Teilnehmerinnen und Teilnehmer. In kurzen Steckbriefen werden die Maßnahmen dargestellt sowie die Erfolgsfaktoren und Hindernisse aufgezeigt. Von Januar 2015 bis Dezember 2017 haben etwa 200 Personen eine Qualifizierungsmaßnahme des IQ Netzwerks Brandenburg abgeschlossen. An einer Kompetenzfeststellung nahmen seit 2016 über 110 Personen teil.

Das IQ Netzwerk Brandenburg (www.brandenburg.netzwerk-iq.de) ist Teil des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, das vom Bundesarbeitsministerium und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Die Koordinierung des Landesnetzwerkes ist im Arbeitsministerium des Landes Brandenburg angesiedelt. Die IQ-Angebote sind für alle Interessierten kostenfrei.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Marina Ringel
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-5040
Telefax: 0331 866-5049
Mobil: 0170 453 86 88
E-Mail:
marina.ringel@masgf.brandenburg.de