Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Hitzetipps für zu Hause

Gelber Sonnenschirm mit strahlender Sonne und blauem Himmel, © grafxart / Fotolia © grafxart / Fotolia

 

Maßnahmen zur Reduzierung von Innenraumhitze

  • eine hochwertige Dämmung bzw. Isolierung hält die Hitze länger draußen
  • Sonnenschirme und Sonnensegel verhindern die direkte Sonneneinstrahlung
  • Rollos, Jalousien und Plissees helfen beim Abdunkeln
  • Wärmeerzeugende und überflüssige Geräte abschalten - Die Nutzung von PCs und Fernseher erzeugen zusätzliche Wärme
  • Richtig Lüften sorgt für kostenlose Abkühlung - Bei Hitze nur abends, nachts und morgens lüften
  • Kein Dauerlüften mit gekippten Fenstern - damit in kurzer Zeit viel Luft ausgetauscht wird, Fenster ganz öffnen à Querlüften, d. h. gegenüberliegende Fenster und Türen ist ideal, um die Luft in kurzer Zeit energiesparend auszutauschen
  • Im Sommer darf das Lüften gerne 20 bis 25 Minuten dauern - Auf diese Weise kann ein optimaler Luftaustausch stattfinden
  • Ventilatoren erzeugen eine kühlende Brise
  • Ggf. aufhängen von handfeuchten Tüchern und Bettlacken mit hohem Baumwollanteil, um beim Trocknungsvorgang der Luft die Wärme zu entziehen