Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

30.08.2018Presse-Terminhinweis Gleichstellung von Frauen und Männern: Landesgleichstellungsbeauftragte und Landtagsabgeordnete starten Aufruf für mehr Frauen in den Parlamenten

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts ist der Frauenanteil in der Brandenburger Politik immer noch sehr gering: im Landtag beträgt er 36 Prozent, in den Kommunalparlamenten durchschnittlich 23 Prozent. Um den Anteil von Frauen in der Politik zu steigern starten Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe und die Landtagsabgeordneten Kristy Augustin (CDU-Fraktion), Ina Muhß (SPD-Fraktion), Diana Bader (Fraktion Die Linke) und Ursula Nonnemacher (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) gemeinsam einen Aufruf für mehr Frauen in den Parlamenten.

Zu diesem Presse-Termin sind Sie herzlich eingeladen:

Tag:            Mittwoch, 5. September 2018

Zeit:            09:30 Uhr

Ort:             Landtag Brandenburg, Raum E.060 a/b (Pressekonferenzraum)

 

Mit dem Aufruf werden alle Parteien im Land Brandenburg unter anderem aufgefordert, ihre Listen bei der Aufstellung ihrer Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunal- und Landtagswahlen zu quotieren. Da Direktmandate für die Zusammensetzung der Parlamente besonders wichtig sind, sollen bevorzugt Frauen aufgestellt werden.

Das Jahr 2019 ist Wahljahr: in Brandenburg finden Kommunalwahlen, Landtagswahl und Europawahl statt.

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de