Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

06.10.2018Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner: Gesundheitspolitik muss heute Modelle für die Zukunft entwickeln | 151/2018

„Gesundheitliche Versorgung muss auch in ländlichen Regionen zukunftsfest werden“, sagte Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner heute zur Eröffnung der dritten Templiner Gesundheitstage. „Dazu gehören neue medizinische Versorgungsformen, die Bewährtes miteinander verbinden und Neues erproben“. Daran werde in Templin und der Umgebung gearbeitet. So stehe Im Fokus des Projektvorhabens Strukturmigration im Mittelbereich Templin (StimMT) der Arbeitsgemeinschaft „Innovative Gesundheitsversorgung in Brandenburg“ eine bedarfsgerechte Anpassung der medizinischen Versorgungsangebote an die sich verändernde regionale Nachfrage. Nach einer Prognose des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg wird die Bevölkerung in der Uckermark, im Mittelbereich Templin bis 2040 um fast ein Viertel abnehmen. Gleichzeitig wird die Anzahl der Bewohnerinnen und Bewohner über 65 Jahre um 43 Prozent steigen. Dennoch wird es auch im Jahr 2040 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene geben – wenn auch weniger. „Diese veränderte Bevölkerungsstruktur hat signifikante Auswirkungen auf den medizinischen Versorgungsbedarf und dieser wiederum auf die notwendigen Leistungsstrukturen“, ist der Staatssekretär überzeugt. „Es geht um ein nachhaltiges, sektorenübergreifendes Versorgungsvorhaben, das für die moderne Gesundheitsversorgung nicht nur im Land Brandenburg wichtig ist. Damit wird unser gemeinsames Ziel, Krankenhäuser der Grundversorgung zu ambulant-stationären Gesundheitszentren der Zukunft weiterzuentwickeln, durch ein praktisches Modell unterstützt.“

Dieses Projekt errege bundesweit Aufmerksamkeit, lobte Andreas Büttner. Seit Mitte 2017 arbeitet in Templin bereits das Koordinierungs- und Beratungszentrum. Das ambulant-stationäre Zentrum bietet die ersten versorgungsrelevanten Module für die Menschen im Mittelbereich an.“

Hintergrund:

Der 3. Templiner Gesundheitstag findet im Rahmen der Gesundheitswoche Berlin-Brandenburg statt. Die Gesundheitsstadt  gestaltet einen Tag, an dem sich Akteure aus Gesundheit, Pflege, Wellness und Aktiv-Tourismus präsentieren und ihre Dienstleistungen vorstellen.

Den Besuchern des Gesundheitstages wird  demonstriert, welche Fülle an Leistungen Templin bereithält und welche Versorgungsstrukturen existent sind bzw. welche künftig geschaffen werden, um eine bestmögliche Rund-um-Versorgung im Ländlichen Raum sicherzustellen.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt Pressestelle

Pressestelle

Telefon: 0331 866-5044
Telefax: 0331 866-5049
E-Mail:
presse@masgf.brandenburg.de