Hauptmenü

Arbeitsmarkt Land Brandenburg

Arbeiter auf einer Baustelle, Foto: © sculpies / Fotolia

Die Lage auf dem Brandenburger Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich verbessert: Die Zahl der Arbeitslosen hat sich mehr als halbiert, immer mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger haben eine Arbeit.

Die Chancen junger Menschen, eine Lehrstelle in ihrem Wunschberuf zu finden, waren in Brandenburg noch nie so gut wie heute. Der Fachkräftebedarf steigt.

  • Rund 856.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger haben eine sozialversicherungspflichte Beschäftigung (Stand: Juni 2018).
  • Im Jahresdurchschnitt 2018 waren rund 83.700 Menschen arbeitslos gemeldet.
  • Im Jahr 2018 lag die durchschnittliche Arbeitslosenquote bei 6,3 Prozent, der niedrigste Wert seit der Wende.
Arbeiter auf einer Baustelle, Foto: © sculpies / Fotolia
Foto: © sculpies / Fotolia

Die Lage auf dem Brandenburger Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich verbessert: Die Zahl der Arbeitslosen hat sich mehr als halbiert, immer mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger haben eine Arbeit.

Die Chancen junger Menschen, eine Lehrstelle in ihrem Wunschberuf zu finden, waren in Brandenburg noch nie so gut wie heute. Der Fachkräftebedarf steigt.

  • Rund 856.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger haben eine sozialversicherungspflichte Beschäftigung (Stand: Juni 2018).
  • Im Jahresdurchschnitt 2018 waren rund 83.700 Menschen arbeitslos gemeldet.
  • Im Jahr 2018 lag die durchschnittliche Arbeitslosenquote bei 6,3 Prozent, der niedrigste Wert seit der Wende.

Arbeitsmarktstatistik

Die Bundesagentur für Arbeit führt die amtliche Statistik über den Arbeitsmarkt. Sie informiert jeweils zum Monatswechsel über die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Die Daten für das Land Brandenburg werden von der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg veröffentlicht.

Brandenburgs Arbeitsmarkt auf einen Blick: Juli 2019

Arbeitslose in Brandenburg*
Merkmal Bestand Veränderung in Prozent gegenüber Quote in Prozent
Vormonat Vorjahr
Brandenburg gesamt

75.986

2,2

-7,2

5,7

Männer

42.077

0,7

-6,6

6,1

Frauen

33.909

4,0

-7,8

5,3

Jüngere (15 bis unter 25 Jahren)

6.295

16,5

-1,3

7,1

Ältere (50 Jahre und älter)

29.418

-0,5

-8,2

5,4

Langzeitarbeitslose

28.237

-1,1

-13,5

keine Quote

Schwerbehinderte

4.251

1,1

-6,4

keine Quote

Ausländer

9.085

2,3

8,6

16,6

 

Arbeitslose in den ostdeutschen Bundesländern*
Bundesland Bestand Quote in Prozent Veränderung in Prozentpunkten gegenüber
Vormonat Vorjahr
Berlin

156.498

8,0

0,2

-0,1

Brandenburg

75.986

5,7

0,1

-0,5

Mecklenburg-Vorpommern

54.944

6,7

0,0

-0,7

Sachsen

113.740

5,3

0,0

-0,6

Sachsen-Anhalt

78.961

7,0

0,0

-0,7

Thüringen

58.117

5,2

0,1

-0,2

Deutschland

2.275.461

5,0

0,1

-0,1

West

1.737.215

4,7

0,1

-0,1

Ost

538.246

6,3

0,1

-0,5

 

Ausgewählte Daten aus dem Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende*
Merkmal Bestand Veränderung in Prozent gegenüber
Vormonat Vorjahr
Anzahl der Bedarfsgemeinschaften 100.016 -1,0 -9,5
Personen in Bedarfsgemeinschaften 175.690 -0,9 -9,0
davon erwerbsfähige Leistungsberechtigte 125.123 -0,9 -9,6

Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA)

(*) Daten für Berichtsmonat vorläufig

Die Bundesagentur für Arbeit führt die amtliche Statistik über den Arbeitsmarkt. Sie informiert jeweils zum Monatswechsel über die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Die Daten für das Land Brandenburg werden von der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg veröffentlicht.

Brandenburgs Arbeitsmarkt auf einen Blick: Juli 2019

Arbeitslose in Brandenburg*
Merkmal Bestand Veränderung in Prozent gegenüber Quote in Prozent
Vormonat Vorjahr
Brandenburg gesamt

75.986

2,2

-7,2

5,7

Männer

42.077

0,7

-6,6

6,1

Frauen

33.909

4,0

-7,8

5,3

Jüngere (15 bis unter 25 Jahren)

6.295

16,5

-1,3

7,1

Ältere (50 Jahre und älter)

29.418

-0,5

-8,2

5,4

Langzeitarbeitslose

28.237

-1,1

-13,5

keine Quote

Schwerbehinderte

4.251

1,1

-6,4

keine Quote

Ausländer

9.085

2,3

8,6

16,6

 

Arbeitslose in den ostdeutschen Bundesländern*
Bundesland Bestand Quote in Prozent Veränderung in Prozentpunkten gegenüber
Vormonat Vorjahr
Berlin

156.498

8,0

0,2

-0,1

Brandenburg

75.986

5,7

0,1

-0,5

Mecklenburg-Vorpommern

54.944

6,7

0,0

-0,7

Sachsen

113.740

5,3

0,0

-0,6

Sachsen-Anhalt

78.961

7,0

0,0

-0,7

Thüringen

58.117

5,2

0,1

-0,2

Deutschland

2.275.461

5,0

0,1

-0,1

West

1.737.215

4,7

0,1

-0,1

Ost

538.246

6,3

0,1

-0,5

 

Ausgewählte Daten aus dem Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende*
Merkmal Bestand Veränderung in Prozent gegenüber
Vormonat Vorjahr
Anzahl der Bedarfsgemeinschaften 100.016 -1,0 -9,5
Personen in Bedarfsgemeinschaften 175.690 -0,9 -9,0
davon erwerbsfähige Leistungsberechtigte 125.123 -0,9 -9,6

Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA)

(*) Daten für Berichtsmonat vorläufig


Arbeitsmarktberichte der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg


Grafik: Entwicklung der Anzahl der Arbeitslosen und der Arbeitslosenquote in Brandenburg seit 1994

Grafik Arbeitslosenzahlen 1994-2017
Grafik Arbeitslosenzahlen 1994-2017

Elektroniker arbeitet an einer Maschine in einer Fabrik, Foto: © industrieblick / Fotolia
Elektroniker arbeitet an einer Maschine in einer Fabrik, Foto: © industrieblick / Fotolia
Foto: © industrieblick / Fotolia

Wege in Arbeit -
Förderprogramme

Das Arbeitsministerium unterstützt Brandenburgerinnen und Brandenburger mit verschiedenen Förderprogrammen in Arbeit zu kommen. Weiterlesen

Das Arbeitsministerium unterstützt Brandenburgerinnen und Brandenburger mit verschiedenen Förderprogrammen in Arbeit zu kommen. Weiterlesen