Hauptmenü

Lebenslauf Dr. Doris Lemmermeier

Dr. Doris Lemmermeier

Dr. Doris Lemmermeier

geboren am 2.4.1958 in Heidenheim an der Brenz (Baden-Württemberg)

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1977 Abitur
1977-1983 Studium der Slavistik und Publizistik an der Universität Göttingen
1983-1987

Arbeit an der Dissertation "Literaturverfilmung im sowjetischen Stummfilm. Analyse ausgewählter Drehbücher"

1988

Promotion

1987-1991 Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Göttingen
1991 Koordinatorin für den Bereich Studienwerk bei Buntstift e.V.

1992-1998

Referentin für internationale Kulturangelegenheiten beim Senator für Bildung, Wissenschaft, Kunst und Sport Bremen

1998-2008

Geschäftsführerin des Deutsch-Polnischen Jugendwerks

2008-2012

Direktorin des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Seit Januar 2013

Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

Trägerin des Offizierskreuzes des Verdienstordens der Republik Polen (verliehen am 22.11.2010)     

 

Dr. Doris Lemmermeier

Dr. Doris Lemmermeier

geboren am 2.4.1958 in Heidenheim an der Brenz (Baden-Württemberg)

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1977 Abitur
1977-1983 Studium der Slavistik und Publizistik an der Universität Göttingen
1983-1987

Arbeit an der Dissertation "Literaturverfilmung im sowjetischen Stummfilm. Analyse ausgewählter Drehbücher"

1988

Promotion

1987-1991 Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Göttingen
1991 Koordinatorin für den Bereich Studienwerk bei Buntstift e.V.

1992-1998

Referentin für internationale Kulturangelegenheiten beim Senator für Bildung, Wissenschaft, Kunst und Sport Bremen

1998-2008

Geschäftsführerin des Deutsch-Polnischen Jugendwerks

2008-2012

Direktorin des Deutschen Kulturforums östliches Europa

Seit Januar 2013

Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg

Trägerin des Offizierskreuzes des Verdienstordens der Republik Polen (verliehen am 22.11.2010)     

 


Kontakt

Ansprechpartner:
Name:
Dr. Doris Lemmermeier
Position:
Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg
E-Mail:
integrationsbeauftragte@­masgf.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5013