Hauptmenü
Sie sind hier: Start Ministerium

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Außenansicht des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF)

Soziale Gerechtigkeit, gute Arbeit und ein vorsorgender Sozialstaat - das sind die Ziele, von denen sich das Ministerium leiten lässt. Familien-, Arbeitsmarkt-, Sozial-, Gesundheits- und Integrationspolitik wirken eng verzahnt zusammen.

Solidarität und die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse sind Richtschnur unseres politischen Handelns. Das Ministerium engagiert sich für ein kinder- und familienfreundliches Land. Ein Schwerpunkt ist die Unterstützung von Alleinerziehenden. Kinderarmut darf nicht hingenommen werden.

Das MASGF streitet für faire und gerechte Löhne, setzt sich für Erwerbslose und sozial Schwache ein. Der weitere Abbau der Arbeitslosigkeit und die Sicherung des Fachkräftebedarfs bleiben dringliche Ziele. Gute Arbeit muss gut bezahlt werden. Nur das gibt den Menschen, vor allem den Familien Sicherheit und Entwicklungsräume. Mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) werden Beschäftigungsmöglichkeiten in Brandenburg verbessert sowie Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit gefördert.

Außenansicht des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF)
Foto: MASGF

Soziale Gerechtigkeit, gute Arbeit und ein vorsorgender Sozialstaat - das sind die Ziele, von denen sich das Ministerium leiten lässt. Familien-, Arbeitsmarkt-, Sozial-, Gesundheits- und Integrationspolitik wirken eng verzahnt zusammen.

Solidarität und die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse sind Richtschnur unseres politischen Handelns. Das Ministerium engagiert sich für ein kinder- und familienfreundliches Land. Ein Schwerpunkt ist die Unterstützung von Alleinerziehenden. Kinderarmut darf nicht hingenommen werden.

Das MASGF streitet für faire und gerechte Löhne, setzt sich für Erwerbslose und sozial Schwache ein. Der weitere Abbau der Arbeitslosigkeit und die Sicherung des Fachkräftebedarfs bleiben dringliche Ziele. Gute Arbeit muss gut bezahlt werden. Nur das gibt den Menschen, vor allem den Familien Sicherheit und Entwicklungsräume. Mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) werden Beschäftigungsmöglichkeiten in Brandenburg verbessert sowie Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit gefördert.


Ministerin Susanna Karawanskij
Ministerin Susanna Karawanskij
Foto: Johanna Bergmann

Ministerin
Susanna Karawanskij

Seit dem 19. September 2018 ist Susanna Karawanskij Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg. Informationen zum Lebenslauf und Mitgliedschaften:   Weiterlesen.

Seit dem 19. September 2018 ist Susanna Karawanskij Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg. Informationen zum Lebenslauf und Mitgliedschaften:   Weiterlesen.


Staatssekretär
Andreas Büttner

Seit dem 01. Oktober 2018 ist Andreas Büttner Staatssekretär für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg. Informationen zum Lebenslauf und Mitgliedschaften:  Weiterlesen.

Seit dem 01. Oktober 2018 ist Andreas Büttner Staatssekretär für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg. Informationen zum Lebenslauf und Mitgliedschaften:  Weiterlesen.


Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Aufbau und Organigramm

Das Ministerium hat rund 280 Beschäftigte und besteht aus vier Abteilungen. Das Organigramm ist eine grafische Darstellung des Aufbaus einer Organisation. Weiterlesen

Das Ministerium hat rund 280 Beschäftigte und besteht aus vier Abteilungen. Das Organigramm ist eine grafische Darstellung des Aufbaus einer Organisation. Weiterlesen


Kontakt

Standort:
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Straße:
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
PLZ Ort:
14467 Potsdam
Ansprechpartner:
E-Mail:
poststelle@­masgf.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-0
Fax:
+49 331 866-5108