Hauptmenü

Referentin / Referent im Referat 34 A (Kennzahl 27/2019)

Stellenausschreibung

Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) ist im Referat 34A "Verwaltungsbehörde, Programmsteuerung" der Abteilung 3 "Arbeit, Qualifikation, Fachkräfte" am Dienstort Potsdam ab dem 26. August 2019 befristet bis voraussichtlich zum 30. April 2020 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung folgende Stelle zu besetzen:

 Referentin/Referent (w/m/d)
(Kennzahl: 27/2019)

Ihr Aufgabengebiet:

Mitwirkung bei der rechtlich ordnungsgemäßen Umsetzung der Förderung des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Land Brandenburg, insbesondere in den Bereichen:

  • Vergabe- und EU-Beihilfenrecht
  • Bearbeitung von Prüfungen des Europäischen Rechnungshofs, der Europäischen Kommission sowie des Landesrechnungshofs
  • Bearbeitung von Verfahren zu System- und Vorhabenprüfungen der ESF-Prüfbehörde
  • Rechtliche Begleitung der Förderungen der Bewilligungsstelle in der ESF-Verwaltungsbehörde
  • Bearbeitung zuwendungsrechtlicher und datenschutzrechtlicher Einzelfragen

Anforderungen:

Unabdingbar sind:

  • Qualifikation einer Volljuristin/eines Volljuristen; Abschluss eines der beiden Staatsexamen mindestens mit der Note „befriedigend“
  • selbständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und strukturiertem Arbeiten auch unter Termindruck
  • freundliches, selbstsicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit
  • Kreativität und Flexibilität

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen im Bereich des allgemeinen Verwaltungs- sowie des Zuwendungsrechts
  • gute Englischkenntnisse

Dotierung:

Entgeltgruppe 13 TV-L /Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das MASGF hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gute Arbeitsbedingungen, gesundheitliche Förderung und die Stabili-sierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MASGF finden Sie unter https://masgf.brandenburg.de/.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vor-gangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögens-wirksame Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof

Hinweise:

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das MASGF legt großen Wert auf Vielfalt. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.606256.de.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der o. g. Kennzahl bis zum 9. August 2019 an das

 Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
- Personalreferat -
Postfach 60 11 63
14411 Potsdam.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung stehen Ihnen Herr Reuter als Leiter des Referats 34 A (0331/8665380) sowie Frau Pötzsch als Personalsachbearbeiterin (0331/8665122) gerne zur Verfügung. Sie können Ihre Fragen darüber hinaus auch per E-Mail an MASGF-Personal@MASGF.brandenburg.de oder schriftlich an die vorstehende Adresse richten. Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte einen frankierten Rückumschlag bei.

Stellenausschreibung

Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) ist im Referat 34A "Verwaltungsbehörde, Programmsteuerung" der Abteilung 3 "Arbeit, Qualifikation, Fachkräfte" am Dienstort Potsdam ab dem 26. August 2019 befristet bis voraussichtlich zum 30. April 2020 im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung folgende Stelle zu besetzen:

 Referentin/Referent (w/m/d)
(Kennzahl: 27/2019)

Ihr Aufgabengebiet:

Mitwirkung bei der rechtlich ordnungsgemäßen Umsetzung der Förderung des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Land Brandenburg, insbesondere in den Bereichen:

  • Vergabe- und EU-Beihilfenrecht
  • Bearbeitung von Prüfungen des Europäischen Rechnungshofs, der Europäischen Kommission sowie des Landesrechnungshofs
  • Bearbeitung von Verfahren zu System- und Vorhabenprüfungen der ESF-Prüfbehörde
  • Rechtliche Begleitung der Förderungen der Bewilligungsstelle in der ESF-Verwaltungsbehörde
  • Bearbeitung zuwendungsrechtlicher und datenschutzrechtlicher Einzelfragen

Anforderungen:

Unabdingbar sind:

  • Qualifikation einer Volljuristin/eines Volljuristen; Abschluss eines der beiden Staatsexamen mindestens mit der Note „befriedigend“
  • selbständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und strukturiertem Arbeiten auch unter Termindruck
  • freundliches, selbstsicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit
  • Kreativität und Flexibilität

Erwünscht sind:

  • Erfahrungen im Bereich des allgemeinen Verwaltungs- sowie des Zuwendungsrechts
  • gute Englischkenntnisse

Dotierung:

Entgeltgruppe 13 TV-L /Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das MASGF hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gute Arbeitsbedingungen, gesundheitliche Förderung und die Stabili-sierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MASGF finden Sie unter https://masgf.brandenburg.de/.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vor-gangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögens-wirksame Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof

Hinweise:

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das MASGF legt großen Wert auf Vielfalt. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://masgf.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.606256.de.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der o. g. Kennzahl bis zum 9. August 2019 an das

 Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
- Personalreferat -
Postfach 60 11 63
14411 Potsdam.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung stehen Ihnen Herr Reuter als Leiter des Referats 34 A (0331/8665380) sowie Frau Pötzsch als Personalsachbearbeiterin (0331/8665122) gerne zur Verfügung. Sie können Ihre Fragen darüber hinaus auch per E-Mail an MASGF-Personal@MASGF.brandenburg.de oder schriftlich an die vorstehende Adresse richten. Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte einen frankierten Rückumschlag bei.


Kontakt

Standort:
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Straße:
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
PLZ Ort:
14467 Potsdam
Ansprechpartner:
Personalreferat
E-Mail:
MASGF-Personal@­MASGF.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5122
Telefon 2:
+49 331 866-5123
Datenschutz bei Bewerbungen