Hauptmenü

26.10.2018

| 163/2018

Staatssekretär Andreas Büttner: Hygieneinspektoren leisten wertvolle Arbeit

Gesundheitsstaatssekretär Andreas Büttner hat heute bei einer Festveranstaltung in Schönefeld dem Berufsverband der Hygieneinspektoren Berlin-Brandenburg zu seinem 20. Jahrestag gratuliert und für die Arbeit gedankt. „Dass beispielsweise unser Trinkwasser zu Recht als das am besten kontrollierte Lebensmittel gilt oder dass Badeverbote wegen Infektionsgefahren eben nicht auferlegt werden müssen, verdanken wir auch dem Einsatz Ihrer Mitglieder“, hob der Staatssekretär in seinem Grußwort hervor.

Zugleich würdigte er die Arbeit des Verbandes für die Aus- und Weiterbildung. „In den letzten zwei Jahrzehnten“, so Büttner, „hat sich das Berufsbild des Hygieneinspektors erheblich weiter entwickelt“. Die Bewältigung der steigenden Anforderungen im Bereich der Infektions- und Umwelthygiene erfordere eine fundierte Ausbildung und regelmäßige Fortbildungen. Ihr stetiger Einsatz dafür zahlt sich aus.

Derzeit sind im Land Brandenburg 180 Hygieneinspektoren tätig.

Ident-Nr
163/2018
Datum
26.10.2018

Kontakt

Pressestelle

Organisation:
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Abteilung:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartner:
E-Mail:
presse@­masgf.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5044
Fax:
+49 331 866-5049

Pressesprecherin

Ansprechpartner:
Gerlinde Krahnert
E-Mail:
presse@­masgf.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5040
Telefon 2:
+49 170 73 20 779