Hauptmenü
Titel der Broschüre: Arbeitsschutzbericht Jahresbericht 2017

Arbeitsschutz Jahresbericht 2017

Im Jahr 2017 gab es insgesamt 26.499 meldepflichtige Arbeitsunfälle in Brandenburg. Die Quote der meldepflichtigen Unfälle je 1.000 Erwerbstätige stieg gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Prozentpunkte auf 23,8. Sie liegt damit weiterhin über der bundesweiten Quote von 21,6. In zwölf Fällen hatten die Unfälle einen tödlichen Ausgang (2016: 13).

Sowohl bundesweit als auch in Brandenburg ist die Quote der Arbeitsunfälle in den letzten 20 Jahren stark zurückgegangen. In Brandenburg hat sie sich halbiert. Noch im Jahr 1998 waren in Brandenburg 47,8 Arbeitsunfälle je 1.000 Erwerbstätige gemeldet worden.

Die Aufsichtsbeamtinnen und -beamten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) kontrollierten im Jahr 2017 landesweit 3.514 Betriebe und 1.660 Baustellen. Insgesamt wurden dabei 16.082 Verstöße gegen Arbeitsschutzbestimmungen ermittelt und die Beseitigung der festgestellten Mängel veranlasst.

80 Seiten, Stand: Dezember 2018

Herunterladen