Hauptmenü

Fachkräfte für Brandenburg gewinnen

Fachkräftesicherung: Ingenieur und Lehrling, Foto: © Monkey Business / Fotolia

Die gute Wirtschaftslage und der demografische Wandel erhöhen die Nachfrage nach Fachkräften.

In vielen verschiedenen Branchen suchen Unternehmen gut ausgebildete Fachkräfte. Besonders in technischen Berufen, im Handwerk und im gesesamten Gesundheits- und Pflegebereich.

Fachkräftesicherung: Ingenieur und Lehrling, Foto: © Monkey Business / Fotolia
Foto: © Monkey Business / Fotolia

Die gute Wirtschaftslage und der demografische Wandel erhöhen die Nachfrage nach Fachkräften.

In vielen verschiedenen Branchen suchen Unternehmen gut ausgebildete Fachkräfte. Besonders in technischen Berufen, im Handwerk und im gesesamten Gesundheits- und Pflegebereich.


Fachkräftestrategie

Das Land Brandenburg hat mit seiner aktuellen Fachkräftestrategie „Bilden, halten und für Brandenburg gewinnen“ (2014-2019) fünf Schlüsselthemen benannt, die Unternehmen bei ihrer Fachkräfteentwicklung unterstützen und Brandenburg als „attraktives Fachkräfteland“ stärken:

  • Fachkräfte und Clusterpolitik
  • Übergang Schule und Beruf einschließlich Berufs- und Studienorientierung
  • Duale Studienangebote bedarfsgerecht erweitern
  • Aus- und Weiterbildung stärken
  • Gute Arbeit und Wandel der Arbeit 

Diese Schlüsselthemen sollen Unternehmen bei der Besetzung ihrer Ausbildungsstellen und ihrer Arbeitsplätze unterstützen. Bei der Umsetzung arbeiten die Partner des Brandenburger Bündnisses für Fachkräftesicherung eng zusammen.

Das Land Brandenburg hat mit seiner aktuellen Fachkräftestrategie „Bilden, halten und für Brandenburg gewinnen“ (2014-2019) fünf Schlüsselthemen benannt, die Unternehmen bei ihrer Fachkräfteentwicklung unterstützen und Brandenburg als „attraktives Fachkräfteland“ stärken:

  • Fachkräfte und Clusterpolitik
  • Übergang Schule und Beruf einschließlich Berufs- und Studienorientierung
  • Duale Studienangebote bedarfsgerecht erweitern
  • Aus- und Weiterbildung stärken
  • Gute Arbeit und Wandel der Arbeit 

Diese Schlüsselthemen sollen Unternehmen bei der Besetzung ihrer Ausbildungsstellen und ihrer Arbeitsplätze unterstützen. Bei der Umsetzung arbeiten die Partner des Brandenburger Bündnisses für Fachkräftesicherung eng zusammen.


Fachkräftestudie Berlin-Brandenburg

Die Länder Berlin und Brandenburg haben im Jahr 2010 eine erste gemeinsame Fachkräftestudie veröffentlicht. Sie knüpfte an die Fachkräftestudien für Brandenburg (2005) und Berlin (2007) an. Zentrale Ergebnisse waren:

  • Bis 2020 werden rund 362.000 Arbeitsplätze und bis 2030 rund 460.000 Arbeitsplätze nicht besetzt werden können, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.
  • Besonders die Nachfrage nach hoch qualifizierten Fachkräften steigt.
  • Das bedeutet für Arbeitnehmer: Wer gut ausgebildet ist, hat gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Die Länder Berlin und Brandenburg haben im Jahr 2010 eine erste gemeinsame Fachkräftestudie veröffentlicht. Sie knüpfte an die Fachkräftestudien für Brandenburg (2005) und Berlin (2007) an. Zentrale Ergebnisse waren:

  • Bis 2020 werden rund 362.000 Arbeitsplätze und bis 2030 rund 460.000 Arbeitsplätze nicht besetzt werden können, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden.
  • Besonders die Nachfrage nach hoch qualifizierten Fachkräften steigt.
  • Das bedeutet für Arbeitnehmer: Wer gut ausgebildet ist, hat gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Fachkräfteportal Brandenburg

Logo Fachkräfteportal Brandenburg

Mit dem Fachkräfteportal wirbt Brandenburg im Internet um Fachkräfte. Hier finden Sie aktuelle Job- und Ausbildungsplatzangebote, Anlaufstellen für Neu-Brandenburger und Rückkehrer sowie Infos über Förderungen und für Existenzgründer.

Logo Fachkräfteportal Brandenburg

Mit dem Fachkräfteportal wirbt Brandenburg im Internet um Fachkräfte. Hier finden Sie aktuelle Job- und Ausbildungsplatzangebote, Anlaufstellen für Neu-Brandenburger und Rückkehrer sowie Infos über Förderungen und für Existenzgründer.


Team WFBB Arbeit - Fachkräfte & Qualifizierung

Das Team Fachkräfte & Qualifizierung der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) unterstützt Brandenburger Unternehmen bei der Fachkräftesicherung mit Informations- und Beratungsangeboten. Das Serviceangebot ist kostenfrei und unabhängig.

Standorte und Ansprechpartner: www.fachkraefteportal-brandenburg.de/fuer-arbeitgeber/fachkraeftesicherung

Das Team Fachkräfte & Qualifizierung der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) unterstützt Brandenburger Unternehmen bei der Fachkräftesicherung mit Informations- und Beratungsangeboten. Das Serviceangebot ist kostenfrei und unabhängig.

Standorte und Ansprechpartner: www.fachkraefteportal-brandenburg.de/fuer-arbeitgeber/fachkraeftesicherung


Fachkräfteinformationssystem FIS

Die Internetseite bietet aktuelle Statistiken und Informationen zur Fachkräftesituation im Land Brandenburg und seinen Regionen. Die Daten sind nach Clustern, Regionen und Gefragten Berufen geordnet.

Die Internetseite bietet aktuelle Statistiken und Informationen zur Fachkräftesituation im Land Brandenburg und seinen Regionen. Die Daten sind nach Clustern, Regionen und Gefragten Berufen geordnet.


Schweißer im Stahlbau einer Firma arbeitet mit einem Schweißgerät, Foto: © industrieblick / Fotolia
Schweißer im Stahlbau einer Firma arbeitet mit einem Schweißgerät, Foto: © industrieblick / Fotolia
Foto: © industrieblick / Fotolia

Arbeitskreis für Fachkräftesicherung

Die Weiterentwicklung der Brandenburger Fachkräftestrategie ist eine Aufgabe des Arbeitskreises für Fachkräftesicherung. In diesem Gremium sind viele verschiedene Arbeitsmarktakteure vertreten. Weiterlesen

Die Weiterentwicklung der Brandenburger Fachkräftestrategie ist eine Aufgabe des Arbeitskreises für Fachkräftesicherung. In diesem Gremium sind viele verschiedene Arbeitsmarktakteure vertreten. Weiterlesen


Logo IQ Netzwerk Brandenburg
Logo IQ Netzwerk Brandenburg

IQ Netzwerk Brandenburg

Das IQ Netzwerk Brandenburg wurde 2011 gegründet und ist im Arbeitsministerium angesiedelt. Ziel des Netzwerkes ist es, die Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten im Land Brandenburg zu verbessern. Weiterlesen

Das IQ Netzwerk Brandenburg wurde 2011 gegründet und ist im Arbeitsministerium angesiedelt. Ziel des Netzwerkes ist es, die Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten im Land Brandenburg zu verbessern. Weiterlesen


Flagge der Europäischen Union, Foto: © donfiore / Fotolia
Flagge der Europäischen Union, Foto: © donfiore / Fotolia
Foto: © donfiore / Fotolia

Arbeitnehmerfreizügigkeit

Die Arbeitnehmerfreizügigkeit gewährleistet für jeden Staatsangehörigen eines Mitgliedstaates der Europäischen Union das Recht auf freien Zugang zu einer Beschäftigung in einem anderen Mitgliedstaat. Weiterlesen

Die Arbeitnehmerfreizügigkeit gewährleistet für jeden Staatsangehörigen eines Mitgliedstaates der Europäischen Union das Recht auf freien Zugang zu einer Beschäftigung in einem anderen Mitgliedstaat. Weiterlesen



Faltblatt: Brandenburger Innovationsfachkräfte BIF

Titel Faltblatt Brandenburger Innovationsfachkräfte BIF 2019

Broschüre: Fachkräfte bilden, halten und für Brandenburg gewinnen - Die Strategie des Landes Brandenburg zur Fachkräftesicherung

Titel Broschüre:  Fachkräfte bilden, halten und für Brandenburg gewinnen - Die Strategie des Landes Brandenburg zur Fachkräftesicherung Ergebnisse und gute Beispiele