Hauptmenü

Familienbildung

Eine Familie wandert durch einen Wald, Foto: © luckybusiness / Fotolia

Eltern wollen ihre Kinder fördern, Werte vermitteln und sie zu verantwortungsvollen Menschen erziehen. Dafür benötigen sie Informationen, Rat oder auch konkrete Hilfe. Zu Fragen der Erziehung, aber auch zu Themen wie Mediennutzung, Ernährung, Gesundheit oder Freizeitverhalten.

Die Angebote der Familienbildung im Land Brandenburg sind vielfältig. Dabei geht es im Kern um die Stärkung der Erziehungs- und Beziehungskompetenzen, um das Miteinander der Generationen, um das Verhältnis der Geschlechter zueinander und um die Bewältigung vieler Probleme des Alltags.

Eine Familie wandert durch einen Wald, Foto: © luckybusiness / Fotolia
Foto: © luckybusiness / Fotolia

Eltern wollen ihre Kinder fördern, Werte vermitteln und sie zu verantwortungsvollen Menschen erziehen. Dafür benötigen sie Informationen, Rat oder auch konkrete Hilfe. Zu Fragen der Erziehung, aber auch zu Themen wie Mediennutzung, Ernährung, Gesundheit oder Freizeitverhalten.

Die Angebote der Familienbildung im Land Brandenburg sind vielfältig. Dabei geht es im Kern um die Stärkung der Erziehungs- und Beziehungskompetenzen, um das Miteinander der Generationen, um das Verhältnis der Geschlechter zueinander und um die Bewältigung vieler Probleme des Alltags.


Begrüßungspakete und Elternbriefe

Eltern von neugeborenen Kindern erhalten in ganz Brandenburg mit der Geburtsurkunde ein Begrüßungspaket. Es enthält unter anderem die aktuelle Broschüre Ratgeber für Familien, einen Impfkalender und die ersten vier Elternbriefe des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V. (ANE).

Mit den Begrüßungspaketen unterstützt Brandenburg junge Familien vom ersten Tag an mit vielen wertvollen Informationen. Es wird seit 2006 im Auftrag des Familienministeriums in Brandenburg verteilt.

Die ANE Elternbriefe begleiten Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder von der Geburt bis zum 8. Lebensjahr. Die insgesamt 46 Briefe werden einzeln und jeweils passend zum Alter und Entwicklungsstand des Kindes regelmäßig per Post kostenlos zugeschickt.

Eltern von neugeborenen Kindern erhalten in ganz Brandenburg mit der Geburtsurkunde ein Begrüßungspaket. Es enthält unter anderem die aktuelle Broschüre Ratgeber für Familien, einen Impfkalender und die ersten vier Elternbriefe des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V. (ANE).

Mit den Begrüßungspaketen unterstützt Brandenburg junge Familien vom ersten Tag an mit vielen wertvollen Informationen. Es wird seit 2006 im Auftrag des Familienministeriums in Brandenburg verteilt.

Die ANE Elternbriefe begleiten Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder von der Geburt bis zum 8. Lebensjahr. Die insgesamt 46 Briefe werden einzeln und jeweils passend zum Alter und Entwicklungsstand des Kindes regelmäßig per Post kostenlos zugeschickt.


Brandenburgische Familienbildungsmesse

Das Familienministeriums veranstaltet jedes zweite Jahr die Brandenburgische Familienbildungsmesse statt. Ziel ist der fachliche Austausch und die Vernetzung zwischen Trägern, Akteuren, Organisationen und Institutionen zum Thema Familienbildung im Land Brandenburg. 

Die 11. Brandenburgische Familienbildungsmesse fand am 08. November 2018 in Potsdam statt. Sie stand unter dem Motto "Familie Digital – Analog war gestern?"

Das Familienministeriums veranstaltet jedes zweite Jahr die Brandenburgische Familienbildungsmesse statt. Ziel ist der fachliche Austausch und die Vernetzung zwischen Trägern, Akteuren, Organisationen und Institutionen zum Thema Familienbildung im Land Brandenburg. 

Die 11. Brandenburgische Familienbildungsmesse fand am 08. November 2018 in Potsdam statt. Sie stand unter dem Motto "Familie Digital – Analog war gestern?"


Familienpass Brandenburg 2019/2020, Foto: TMB
Familienpass Brandenburg 2019/2020, Foto: TMB
Foto: TMB

Familienpass Brandenburg

Von Abenteuerpark bis Zoo – der Familienpass gewährt Preisnachlässe von mindestens 20 Prozent auf den normalen Eintrittspreis bzw. 10 Prozent auf vorhandene Familienrabatte. Weiterlesen

Von Abenteuerpark bis Zoo – der Familienpass gewährt Preisnachlässe von mindestens 20 Prozent auf den normalen Eintrittspreis bzw. 10 Prozent auf vorhandene Familienrabatte. Weiterlesen