Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel

Bereits Anfang Juli hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) darüber informiert, dass in der Europäischen Union ein chargenbezogener Rückruf valsartanhaltiger Arzneimitteln erfolgt, deren Wirkstoff von einem chinesischen Hersteller produziert wurde. Valsartanhaltige Arzneimittel werden zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt.
Auch für Fragen zu diesem Arzneimittel gibt es Ansprechpartner:

Die unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) berät Sie im gesetzlichen Auftrag kostenlos, neutral und anonym zu gesundheitlichen, gesundheitsrechtlichen und gesundheitssozialen Fragen.

Telefonisch ist sie bundesweit über das gebührenfreie Beratungstelefon 0800 011 77 22 für eine Beratung in Deutsch zu erreichen. Die Sprechzeiten sind montags bis freitags von 08.00 bis 22.00 Uhr sowie samstags von 08.00 bis 18.00 Uhr.

Zum Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel gibt es Informationen auf der Website des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM): https://www.bfarm.de/DE/Arzneimittel/Arzneimittelzulassung/Arzneimittelinformationen/Arzneimittelfaelschungen/RapidAlertSystem/Valsartan/_node.html

Fragen und Antworten zum chargenbezogenen Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel: https://www.progenerika.de/rueckruf-valsartanhaltiger-arzneimittel/

Auch der Herstelle des Medikamentes hat eine Hexal Valsartan Hotline unter 0800 4392522 eingerichtet.