Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Leitbild des Ministeriums

Wir gestalten Raum für soziales Leben.
Das MASGF leistet für die in Brandenburg lebenden Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen und -phasen Dienste. Unsere Hauptaufgabe ist die Förderung der Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben unter Beachtung ihrer sozialen und kulturellen Identität.

Für Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, schaffen wir Rahmenbedingungen, die eigenverantwortliches Handeln ermöglichen, fördern und fordern.


Wir bestehen die Herausforderungen unserer Zeit.
Wir arbeiten im Land Brandenburg für

  • gesunde und familienfreundliche Lebens- und Arbeitsverhältnisse,
  • die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern,
  • eine gute medizinische Versorgung in allen Landesteilen,
  • eine hohe Beschäftigung,
  • die Integration von Menschen mit Behinderung, Zugewanderten und sozial Schwachen,
  • die Sicherung der beruflichen Qualifizierung,
  • die aktive Teilhabe der Älteren am gesellschaftlichen Leben.

Unsere Aufgabe besteht auch darin, die Entscheidungstragenden in der Politik zu beraten und die Öffentlichkeit zu informieren.


Wir übernehmen Verantwortung.
Unser Können, unsere Eigenverantwortung und unser Engagement sind die wichtigsten Ressourcen im Ministerium.

Wir arbeiten bedarfs- und zielorientiert und lassen uns an den Ergebnissen unserer Arbeit messen.

Die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen setzen wir verantwortungsbewusst und effektiv ein.


Wir arbeiten zukunftsorientiert und partnerschaftlich.
Wir achten frühzeitig auf gesellschaftliche Veränderungen und ihre Auswirkungen auf unsere Arbeitsfelder.

Im Dialog mit den Beteiligten entwickeln wir nachhaltige Lösungen und nutzen neue Chancen.


Wir handeln unbürokratisch und unkompliziert.
Wir schaffen lösungsorientierte Arbeitsstrukturen. Sie sind:

  • themen- und ergebnisbezogen,
  • bereichs- und hierarchieübergreifend,
  • wissenserhaltend und -austauschend

und sie entsprechen den Bedürfnissen sowohl von Frauen als auch von Männern.

Wir erteilen klare Arbeitsaufträge und informieren sachgerecht und zeitnah, um effektives Arbeiten und transparentes Handeln zu ermöglichen.
Unsere Arbeitsbedingungen gestalten wir so, dass wir unseren Qualitätsansprüchen gerecht werden können.


Wir suchen Lösungen, nicht Schuldige.
Unsere Arbeit und Zusammenarbeit ist von Loyalität, gegenseitiger Achtung und Wertschätzung geprägt und frei von Diskriminierung jeder Art.

Wir lösen Konflikte sachlich und konstruktiv.

Wir kritisieren lösungsorientiert und sind bereit, solche Kritik anzunehmen.


Wir arbeiten professionell.
Wir stärken unsere fachlichen, sozialen, kommunikativen und methodenorientierten Kompetenzen und fördern besondere Fähigkeiten.

Zeitgemäße Kenntnisse und Qualifikationen sind Voraussetzung für unseren Arbeitserfolg. Wir ermöglichen deshalb den Erwerb von Kompetenzen zur Stärkung von Eigenverantwortung und Leistungsfähigkeit und sehen dies auch als Selbstverpflichtung an.


Wir führen kooperativ.
Wir setzen die Chancengleichheit von Frauen und Männern um und berücksichtigen individuelle Lebenszusammenhänge.

Personalentscheidungen werden transparent auf der Grundlage unseres Personalentwicklungskonzeptes getroffen.

Unsere Führungskräfte

  • fördern die Selbständigkeit und Kreativität ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • unterstützen diese bei der Aufgabenerledigung,
  • informieren auch über Zusammenhänge, die über das Unmittelbare hinausreichen,
  • arbeiten kontinuierlich an der eigenen Führungsqualität und stellen sich der Bewertung durch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.